Die in der Bevölkerung nur gefühlte Zunahme von Gewalt und andere Hütchenspielertricks in Statistiken

Die staatlich verordnete Propaganda, nach welcher
die in Deutschland verübten Verbrechen ´´ auf dem
niedrigsten Stand seit 20 Jahren „ liegen, bekommt
immer mehr ernsthafte Risse.
So kommt man etwa in der Hauptstadt schon nicht
mehr umhin, zugeben zu müssen, das an mittler –
weile acht Stellen sich die Kriminalität häufe.
Dabei handelt die Polizei im Auftrag der Merkel –
Regierung zuweilen auf dem Niveau osteuropä –
ischer Hütchenspieler. So ist es eine beliebte
Masche diesbezüglich Statistiken zu erstellen,
aus denen bestimmte Gebiete herausgerechnet
werden, unter dem mehr als fadenscheinigen
Vorwande, das aus jenen Bundesländern keine
Zahlen vorlägen.
Schon 2015 tischte uns Innenminister Thomas
de Maiziere diese Masche auf. Über ein halbes
Jahr lang belog derselbe die Öffentlichkeit mit
der Behauptung, das Ausländer nicht mehr Ver –
brechen begehen als Deutsche. Dann gab man
in der staatlichen Agizprop die neue Masche,
mit der angeblich von der Bevölkerung nur ge –
fühlt wahrgenommenen Anstieg der Kriminali –
tät heraus. Im September 2015 mußte dann
der Innenminister eingestehen, das seinem
Ministerium noch gar keine offiziellen Zahlen
vorlegen, aber man dieselben bis zum Jahres –
ende bekannt geben wolle. Blöder Weise kam
dann zum Jahresende die Vorfälle in der Silves –
ternacht 2015/16 dazwischen, und prompt wa –
ren die Zahlen erst im Mai 2016 verfügbar, wo
man dann die Bevölkerung nicht mehr länger
hinhalten konnte und einen Anstieg der Krimi –
nalität verkünden musste.
Dieselbe Masche zieht man jetzt, 2018, wieder
durch in Bezug auf die Zunahme von Messer –
attacken. Auch hier log man zunächst, das es
dafür keinerlei Anhaltspunkte gäbe, um dann
wiederum mit dem Märchen der nur in der Be –
völkerung gefühlt wahrgenommenen Zunahme
von Messerangriffen daher zukommen. Zuletzt
mußte man sodann wieder offen eingestehen,
das Messerattacken gar nicht als solche extra
aufgezählt und man daher gar keine genauen
Zahlen vorliegen habe. Das Muster ist in die –
ser Hinsicht seit 2015 immer dasselbe!
Der Agitprop-Trick bestimmte Bundesländer
in den Kriminalstatistiken einfach zu verges –
sen, oder Flüchtlinge aus den Kriminalitäts –
statistiken herauszurechnen, ist dagegen
ein alter Hut.
Schon als es darum ging zu beweisen, das
nicht die Trümmerfrauen Deutschland wie –
deraufgebaut, fand derselbe seine Anwend –
ung, indem die betreffenden Wissenschaftler
von über 1.000 zerstörten Städten, sich ein –
fach bloß ein gutes Dutzend Städte heraus –
suchte, so das ihre These passte!
Daneben ist es altbewährt, es zu behaupten,
daß Deutsche ebenso viele Verbrechen be –
gehen wie Migranten. Selbstredend werden
dabei Migranten mit deutschen oder Doppel –
pass als ´´ Deutsche „ mitgezählt, was die An –
zahl der Verbrechen bei Ersteren spürbar sin –
ken und bei Deutschen drastisch ansteigen
lässt.
Seit der ersten großen Asylantenwelle nach
der Wiedervereinigung, im Jahre 1994 sind
die Verbrechen sprunghaft angestiegen. Von
daher kam man auf die Idee, ab 1995 nicht
mehr die Zahlen offen zu nennen, sondern
sie nach Alter zu staffeln. So konnte man
wieder ruhigen Gewissens behaupten, das
an irgendeiner Stelle die Verbrechen spür –
bar zurückgegangen, und sei es auch nur
bei der Gruppe der Hundertjährigen!

 

Advertisements

Nach Trump`s Deutschland-Tweet : Man belügt uns lieber weiter

Nach dem Tweet des US-Präsidenten Donald Trump
über die gestiegene Kriminalität in Deutschland, ist
dort alles, was man an Agitprop noch aufbieten
kann, schwer damit beschäftigt, uns ein Absinken
der Kriminalität vorzugaukeln.
Etwa bei den sprunghaft angestiegenen Messer –
attacken. So ist man im Staatsfernsehen der Ersten
Reihe eifrig bemüht, uns schon wieder mit dem
Ammenmärchen von ´´ der von der Bevölkerung
nur gefühlten Zunahme von Messerangriffen
zu verkaufen.
Erinnern wir uns da noch ? Im Jahre 2015 kam man
uns schon einmal mit der angeblich nur ´´ gefühlten
Zunahme der Kriminalität „! Der damalige Innen –
minister Thomas de Maiziere log vor laufenden
Kameras, daß Flüchtlinge nicht mehr Verbrechen
wie Deutsche begehen. Im September 2015 musste
de Maiziere dann allerdings zugeben, das seinem
Ministerium gar keine genaue Zahlen vorlägen,
und er erst am Jahresende dieselben präsentieren
könne. Anfang 2016 passte dann die Präsentierung
genauer Zahlen, nach den Tausendfachen Übergrif –
fen der Silvesternacht 2015716 nicht so ins Bild,
weshalb man sie auf Mai 2016 verschob. Dann
allerdings konnte man nicht länger lügen und sich
herausreden und musste einen drastischen Anstieg
der Kriminalität zugeben!
Die selbe Masche erleben wir nun 2018 wieder bei
den zunehmenden Messerattacken ! Zuerst kommt
das Märchen, von der angeblich nur in der Bevölker –
ung gefühlten Zunahme der Messerattacken. Dann
muß man eingestehen, das darüber gar keine ge –
nauen Zahlen vorliegen, weil Messerattacken bis –
lang nicht speziell gezählt und aufgeführt wurden
usw.
Im Endeffekt kann man die Bevölkerung nicht ewig
hinhalten und belügen ! Dasselbe erlebten wir auch
schon nach Trumps Tweet über Schweden als sich
die L-Presse darum bemühte uns ein friedliches
Schweden vorzugauckeln !
Lehnen Sie sich also zurück und genießen die Show!
Noch ein, zwei niedergemesserte Frauen oder Mäd –
chen mehr, und die Medien werden uns erklären,
das es angeblich noch keine genauen Zahlen über
die Zunahme von Messerattacken gibt … usw.
Man fragt sich, wie viele Deutsche im eigenem
Land wohl noch sterben müssen, bis die L-Medien
endlich das wahre Ausmaß von Merkels namen –
lose Messermänner ( MNMM ) zugeben müssen.
Aber sie lügen halt lieber weitere hundert Mal als
nur einmal zuzugeben, wie recht Donald Trump
mit seinen Tweets hat !

Bremer BAMF-Affäre : Das Vertuschen und Verschleiern geht munter weiter

Groß wird nun der Skandal um die Bremer BAMF
augeblasen. Zu schnell wird dabei vergessen, das
unter Angela Merkel ein politisches System instal –
liert, das solches Treiben nicht nur, nicht erst er –
möglicht, sondern regelrecht Vorschub geleistet
hat ! Und genau dort befindet sich auch der Haupt –
schuldige, nämlich direkt im Bundestag !
Erst die Politik des Bundestags, mit dem seit 2015
einsetzendem Verschleiern, bis hin zum blanken
Belügen des eigenen Volkes, und des arglistigen
Täuschens ermöglichte das, was sich nun, – und
ganz bestimmt nicht nur in Bremen -, ereignet
hat.
Noch heute ist der Bundestag nicht in der Lage,
offen und ehrlich einzugestehen, wie viele soge –
nannte ´´ Flüchtlinge „ die Regierung, seit 2015
nach Deutschland einfliegen ließ. Ebenso, wie
man das eigene Volk arglistig zu täuschen ver –
sucht, über das wahre Ausmaß der Kosten und
auch der Kriminalität von Flüchtlingen !
Hier arbeiteten Regierung, staatliche Einricht –
ungen und Behörden, sowie Bildungsträger,
Hand in Hand, wie zum Beispiel etwa beim
Erstellen diesbezüglicher Statistiken oder der
berüchtigten ´´ in Auftrag gegebenen „ Stu –
dien. Nahezu alles war auf Verschleierung und
Täuschung ausgelegt ! Und selbst der Medien
ward sich dazu hinlänglich bedient.
Was in der Bremer BAMF im kleinen ablief,
das tat der Bundestag im ganz großen Stil !
Man schuf eine regelrechte Begünstigungs –
industrie, bei der alle Beteiligten trefflich
an Flüchtlingen verdient und sich an deut –
schen Steuergeldern bereichert!
Zu diesem Spiel gehört natürlich auch, das
man den Bock zum Gärtner macht, und so
die Bremer BAMF selbst die Untersuch –
ungen im eigenen Sumpf leitet. Das ist so,
wie im Bundestag, wo man mit einem so –
genannten ´´ Untersuchungsausschuß „ die
eigenen Vergehen intern untersuchen lässt,
um immer schön den Deckel drauf zu behal –
ten. Dieses Verhöhnung einer unabhängigen
Justiz ist im Bundestag längst Standard !
Zum üblichen Verschleiern, Täuschen und
Deckel drauf behalten, gehört das Schema,
das nun in der Bremer BAMF abläuft. Alles
wird auf eine suspendierte Mitarbeiterin her –
untergerechnet ! Wer waren die in mindestens
12.000 Fällen daran beteiligten Anwälte, und
vor allem, wessen Interesse nahmen die wahr ?
Warum erfährt die Öffentlichkeit nicht, welche
NGOs der Asylantenlobby darin verstrickt ?
Wenn nur eine Mitarbeiterin über 12.000 Fälle
falsche Asylanträge bearbeitet, wer war dann
für die Überprüfung zuständig und wer inner –
halb der BAMF noch darin involviert ?
Statt dessen werden Nebelkerzen geworfen,
was ein Horst Seehofer darüber gewusst hat.
Das ist eigentlich eine Frage, die sich gar
nicht stellt, zumal die Fälle vor Seehofers
Amtsantritt lagen und noch dazu in einem
ganz anderen Bundesland stattfanden. Die
angebliche Involvierung Seehofers ist eine
einzige Farce, mit welcher man von den
wahren Hintergründen abzulenken sucht !
Das blanke Ablenkungsmanöver mit der
Person Seehofer erfolgt doch im Bundes –
tag nur, damit niemand es sehen soll, das
hier ein ganzes politisches System, und
zwar das der Merkel an den Pranger ge –
stellt und deren Auswüchse untersucht
gehören ! Letzteres ganz bestimmt nicht
durch einen Untersuchungsausschuss des
Bundestages, noch dazu mit Mitgliedern
aus genau den Parteien besetzt, die dafür
die Hauptschuld tragen ! Nein, hier ge –
hören sämtliche Regierungsparteien vor
ein unabhängiges Gericht gestellt ! Und
wie in solchen Fällen üblich, ist der Poli –
tiker Horst Seehofer tatsächlich das aller
kleinste Rädchen im Getriebe einer aus –
ufernden Asylantenlobby !

Antisemitismus in der Scheibenwelt

Gerade wieder stellen unsere Politiker einmal
mehr fest, daß Antisemitismus in Deutschland
zugenommen habe. Allerdings scheuen sie sich
die Täter auch deutlich beim Namen zu nennen.
An diesem Punkt werden sie nämlich Opfer ihrer
eigenen Ideologie. Besonders zieren sie sich da –
bei Muslime klar als Täter zu definieren.
Zum einen, weil so schlagartig die Straftaten
von Straftätern mit Migrationshintergrund in
die Höhe schlagartig in die Höhe, andersherum,
da man die Anfeindungen der Migranten ja bis –
lang als ´´ rechte „ Straftaten gezählt, würden
rechte Straftaten dann ebenso schlagartig nach
unten gehen. Somit bleibt der Politik quasi gar
nichts anderes übrig als weiterhin zu behaupten,
daß die Erde eine Scheibe sei, obwohl man es
längst weiß !
Zu diesem sich selbst belügen, zählt auch das
ständige Behaupten, das man zwischen dem
Straftaten begehenden Muslim und den Mus –
limen bzw. deren Islam unterscheiden müsse.
Schließlich wird ja bei Rechten auch keinerlei
Differenzierung zwischen rechten Straftätern
und Menschen, die nur eine rechte Meinung
haben vorgenommen !
Dazu kommt noch, daß Straftäter mit Migra –
tionshintergrund, welche deutsche Papiere be –
sitzen bei Straftaten als ´´ Deutsche „ gezählt
werden.
Das ist in etwa so als würde man Reichsbürger,
welche ja die Staatsbürgerschaft der BRD kate –
gorisch ablehnen, nicht zu den Rechten, son –
dern zu den Ausländers-Straftaten zählen
würde !
Die Vorgehensweise der Politik dient offen –
sichtlich nur dem einen Zweck, rechte Straf –
taten künstlich hochzurechnen ( dazu dient es
u.a. auch, das Linke, Demokraten usw., die
etwa mit durchgestrichenem Hakenkreuz ge –
gen Rechte demonstrieren, dieses als ´´ rechte „
Straftat anzusehen ), während man ebenso
künstlich die von Migranten begangenen
Straftaten drastisch herunterrechnet !
Im Falle des sich ausweitenden Antisemitis –
mus sehen sich die Verkünder, daß die Erde
eine Scheibe sei, nunmehr zunehmend da –
durch unter Druck gesetzt, das die AfD
und immer mehr erwachende Bürger
den Menschen erklären, daß dem nicht
so ist.
Auf der Scheibenwelt wird es dadurch
zunehmend enger und immer mehr ihrer
Vertreter droht der Absturz in die Tiefe.
Die fühlen sich immer mehr an den Rand
gedrängt.

Ein Kommentar zu : Behörden sollen antisemitischen Eltern Kinder wegnehmen

In reinstem Populismus fordert nun der Polizei –
gewerkschaftschef, Rainer Wendt, antisemit –
ischen Eltern die Kinder zu entziehen. Das war
immerhin schon im SED-Regime gangbares
Mittel regimekritischen Eltern die Kinder weg –
zunehmen, nur hat man in der DDR die Eltern
zumeist auch gleich eingesperrt !
Da in Deutschland diese Vorfälle zumeist von
muslimischen Schülern ausgeht, würden sich
deren Eltern nur noch weiter radikalisieren,
wenn man denen die Kinder entzieht, und das
würde dieselben regelrecht zu tickenden Zeit –
bomben machen !
Demnach kann Kindesentzug wohl kaum die
richtige Lösung sein, sondern nur ein konse –
quentes Abschieben dieser Familien in ihre
Heimatländer ! Und dafür fände sich ganz
gewiß auch eine demokratische Mehrheit.
Aber mit Demokratie hat es die Merkel-Re –
gierung nun mal nicht so, lieber verschweigt
man der eigenen Bevölkerung derlei Vorfälle,
zumal dieselben ganz eindeutig die Folgen der
Fehlpolitik aus dem Bundestag sind !
Das muß auch der Gewerkschaftsboss Rainer
Wendt feststellen ´´ Hier wurde bisher vieles
von dem, was an Antisemitismus von Mus –
limen ausgeht, nicht gerne registriert „. Rich –
tig, denn bei Negativschlagzeilen über ihre
´´ Goldstücke „, werden die Forderer einer
´´ offenen Gesellschaft „ ganz schnell sehr
verschlossen. Offen – oder gar Ehrlichkeit
ist ihre Sache sichtlich nicht !
Und bei Herrn Wendt lernen wir auch gleich
wie aus Straftaten von Migranten ´´ rechte „
Straftaten werden : ´´ Statistik geht oft von
rechtsextremen statt antisemitischen Taten
aus. Wenn etwa jüdische Einrichtungen be –
schmiert oder beschädigt werden und die
Täter unbekannt sind, wird für die Statistik
automatisch von einer rechtsextremen Tat
ausgegangen „.
Dies dient reiner Propaganda, damit man
beständig in den Medien eine ´´ Zunahme
rechter Straftaten „ verkünden kann. An –
dersherum wird auf diese Weise zugleich
die Kriminalitätsstatistik, was die Straftäter
mit Migrationshintergrund betrifft, bedeu –
tend weiter nach unten frisiert.
Wir lernen, das Offenheit in der offenen Ge –
sellschaft kein Thema ist. Und echte An –
hänger der Demokratie sollten sich an die –
ser Stelle einmal fragen, warum die vorgeb –
lichen Demokraten im Bundestag ihr eigenes
Volk so konsequent belügen müssen. Echte
Demokratie sieht wahrlich anders aus !

Auf in die Meinungsdiktatur

In einem Land, wo es quasi über alles Statistiken
gibt, mutet es sonderbar an, daß über ein Thema
überhaupt keine Statistiken existieren.
Es geht um das Löschen und Sperren von Inter –
netseiten, Videos, Beiträgen und Kommentaren.
Die Zensur hat inzwischen in Deutschland Aus –
maße angenommen, die einen eher an Diktaturen
erinnern. Der User erfährt es ja nur, wenn wieder
einmal bei youtube ein Video in seinem Land
nicht verfügbar ist oder eine Seite bei Facebook
nicht erreichbar.
Verstärkt wird der Eindruck einer Meinungsdik –
tatur noch dadurch, das gezielt nur in eine polit –
ische Richtung hin gelöscht wird, während die
andere, bis hin zu Mordaufrufen an AfD-Poli –
tiker, alles veröffentlichen dürfen.
In welche Richtung es geht, erkennt man schon
daran, mit wem Justizminister Heiko Maas so
alles eng zusammenarbeitet, von der ehemali –
gen Stasi-IM, über die Antideutsche, bis hin
zum linksextremistischen Journalisten ! Alles
was auch nur annährend rechts davon ist, wird
gnadenlos in den Sozialen Netzwerken gelöscht.
Besser funktioniert die Zensur im Netz in China
oder Nordkorea auch nicht !
Dabei übernehmen Linke nicht nur das Löschen
im Netz, sondern auch zunehmend die gesamte
Information im Lande. 1984 ist stellenweise da
schon Realität. Etwa in der beliebten Wikipedia.
Dort schrieben Linke, etwas seit 2010 sämtliche
Artikel politisch-korrekt um. Wer zufällig noch
die alten DVD-Ausgaben der Wikipedia von
2006 hat, der kann gerne einmal die Artikel
von damals mit den heutigen vergleichen.
Was bei Wikipedia geschehen, könnte bald das
Vorbild für das gesamte Internet sein, denn man
will das Meinungs – und Informationsmonopol !
Mit anderen Worten, der Bürger soll für dumm
verkauft werden !
Politisch-korrekte und damit stark tendenziöse
Berichterstattung, wie man sie jetzt schon täg –
lich in der Ersten Reihe serviert bekommt, wird
bald schon Standard im Netz sein !

Zunehmende Islamisierung Europas als extreme Szenarien

Ebenso, wie wir Jahre lang belogen worden, dass
die Zunahme der Ausländerkriminalität eine von
der Bevölkerung ´´ nur gefühlte „ sei, so wurde
auch beim Thema ´´ zunehmende Islamisierung „
gelogen. Das nämlich galt ebenso lange als nichts
als ´´ rechte Hirngespinste und Hetze „. Das er –
innert uns sehr an das Jahr 2015 zurück als man
uns im Januar 2015 erklärte ´´ eine Million Flücht –
linge in Deutschland, seien nichts als Hitngespinste
von PEGIDA „.
Inzwischen kommen dieselben ´´ Qualitätsmedien
nicht mehr umhin, es offen zugeben zu müssen,
dass die Islamisierung Europas voranschreitet !
So titelt etwa die ´´ Frankfurter Allgemeine „ :
´´ Europa wird muslimischer „. Die ´´ WELT „
titelt : ´´ Bevölkerungsanteil der Muslime in
Europa steigt bis 2050 deutlich „, und selbst
der ´´ SPIEGEL „ vermeldet : ´´ Anteil der
Muslime in Deutschland steigt auch ohne
Migration „.
Vorerst versteckt man derlei Meldungen noch
hinter einer ´´ Studie des Washingtoner Forsch –
ungsinstitut Pew Research Center „ und hinter
der Behauptung, dass es nur Szenarien seien.
Sichtlich meiden die ´´ Qualitätsmedien „ das
arg strapazierte Wort ´´ Hirngespinste „, dass
man sich für Rechte vorbehält.
Obwohl die Presse einheitlich von ´´ extremen
Szenarien „ schwafelt, die ´´ aus heutiger Sicht
eher unwahrscheinlich „ seien, muß man doch
schon eingestehen, dass schon heute, 86 Prozent
aller Flüchtlinge in Deutschland, Muslime sind.
Und mit eben diesen Flüchtlingen, bewahrheite –
ten sich auch schon die ´´ Hirngespinste „ von
PEGIDA & Co ! So dürfte es also nur eine Frage
der Zeit sein, bis sich auch die extremen Szena –
rien bewahrheiten, und nicht nur von der Bevöl –
kerung als ´´ nur gefühlt „ wahrgenommen wer –
den.