Über Merkels Libyen-Konferenz zu Berlin 2.Teil

Erstaunlich offen nennt uns Robin Alexander
in der ,,WELT„ in seinem Artikel ,, Die letzte
Chance der Methode Merkel „ die eigentlichen
Drahtzieher der Berliner Libyen-Konferenz :
,, Für Jan Hecker, der 2015 als Leiter des Koor –
dinierungsstabs Flüchtlingspolitik ins Kanzler –
amt kam und dort zu Merkels außenpolitischem
Chefberater aufstieg, wäre eine erfolgreiche Ber –
liner Konferenz der größte Erfolg seit dem um –
strittenen Flüchtlingsdeal mit der Türkei im
Jahr 2016. Andere in Berlin nennen Andreas
Michaelis als den Ideengeber: Der Karrierebe –
amte und Diplomat stieg unter Außenminister
Heiko Maas (SPD) zum Staatssekretär auf, gilt
aber vor allem als Vertrauter von dessen Vor –
gänger Frank-Walter Steinmeier, der heute
Bundespräsident ist „.
Demnach ist die ganze Konferenz nichts ande –
res als ein weiterer Deal von Asylantenlobby
und Karrieristen, die sich beweisen wollen, um
die Karriereleiter weiter aufzusteigen!
Wie bereits beim schmutzigen Türkei-Deal ist
das, was dabei herauskommt, vollkommen egal.
Hauptsache man kann sich mit Scheinerfolgen
beweisen, und somit für die Regierung, die nach
Merkel kommt, schon einmal positionieren! Wie
immer im Merkel-Land darf letztendlich sodann
der deutsche Steuerzahler die Kosten für dieses
Prestigeprojekt karrieresüchtiger Politiker auf –
kommen. Sichtlich wird man sich den Erfolg mit
Millionen Steuergelder, zumeist getarnt als ,,Ent –
wicklungs – oder Humanitäre-Hilfe„, erkaufen.
So oder so zahlt der deutsche Bürger also drauf,
und wird obendrein noch weitere ,,Flüchtlinge„
aufgenackt bekommen!

Bundesregierung : Dreiste Beratung & krumme Geschäfte

Der Fall der Anwaltskanzlei Freshfields Bruckhaus
Deringer macht die enge Verflechtung von Staat,
Banken und Anwaltskanzleien deutlich. Dieselben
Finanzjongleure, welche die Banken und Eurokrise
mit ausgelöst, die Sparguthaben der EU-Bürger
vernichtet und den Staat zum Beispiel mit Cum-
Ex-Geschäften ausgenommen, sind auf der ande –
ren Seite die besten Berater der bunten Regierung!
Wenn jetzt gegen Anwälte der Steuerkanzlei Fresh –
fields ermittelt und einige von ihnen vor Gericht ge –
stellt, dann müsste eigentlich die enge Verflechtung
von korrupten Politikern mit eben solchen Anwäl –
ten zur Sprache kommen.
Welche Rolle spielte der heutige Finanzminister
Olaf Scholz, natürlich SPD, welcher 2015 sogar die
Festrede zum 175. -jährigen Firmenjubiläum der
Anwaltskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer
hielt ? Scholz selbst sagte in seiner Festrede über
diese Anwaltskanzlei: sie sei ,, eine Sozietät, die
unsere Gesellschaft immer wieder aktiv mitge –
staltet hat „. Wie aber sah diese Mitgestaltung
am deutschen Staat durch diese Anwaltskanzlei
aus, und welchen Einfluß haben deren Angestellte
auf die Politiker in Sachen Steuern, Finanzen und
Banken ?
Zum Beispiel hatten Steuerexperten dieser Anwalts –
kanzlei in immer neuen Gutachten Aktiengeschäfte
gerechtfertigt, mit denen sich die Beteiligten eine
nur einmal gezahlte Steuer mehrmals erstatten
ließen. Das lief über Jahre hinweg, mit einem im –
mensen Milliardenschaden für den Staat! Wieso
arbeitete dann aber das Finanzministerium eng
mit solchen Kriminellen zusammen, etwa bei der
Bankenrettung, und sogar an der Bundesfinanz –
akademie griff man gerne auf Dozenten aus die –
ser Anwaltskanzlei zurück.
Diese unselige enge Zusammenarbeit der bunten
Regierung mit solchen Kriminellen Machenschaf –
ten, erklärt zugleich auch das wüste Ausufern von
Beratertätigkeiten bei dieser Regierung, wo man
genau solch Kriminellen Jahr für Jahr mehr Mil –
lionen Euro Steuergelder für windige Beratungs –
geschäfte zukommen lässt. Analysiert man dage –
gen die Arbeit der Regierung, dann wird deutlich
das bei inkompetenten Politikern die beste Berat –
ung nichts nutzt, weil Null dabei herausgekom –
men, und alle Projekte für die man sich beraten
oder fragwürdige Gutachten erstellen ließ, letzt –
endlich nur zur einer inflationären Verteuerung
der gesamten Projektplanung führten!
Hier gehören also nicht nur ein paar gierige An –
wälte und ihre kriminelle Klienten vor Gericht,
sondern auch jene Politiker, die sich von ihnen
beraten ließen und mit ihrer engen Zusammen –
arbeit erst die kriminellen Machenschaften er –
möglichten!

Merkel 4.0 in Indien: Eine weitere Milliarde Steuergelder weg!

Anstatt sich um die Probleme im eigenen Land zu
kümmern, reist Buntenkanzlerin Merkel lieber im
Ausland herum. Da nun in Indien keine ,,Flücht –
linge„ zu holen sind, ordert die migrantensüchtige
Flüchtlingsmutti eben ,,Fachkräfte„. Ging es nach
ihr könnten alle Inder nach Deutschland kommen.
Daneben arbeitete die Buntenkanzlerin nur ihren
Merkel 4.0-Plan ab.
Merkel 4.0 heißt 4 mal was für das Ausland und
Null für Deutschland. Gemäß dessen können sich
die Inder nun auf eine Milliarde Euro deutscher
Steuergelder freuen.
In der Bunten Regierung wird immer noch nach
der Devise des Joschka Fischer gearbeitet, dass
man das Geld noch so nutzlos im Ausland ver –
schwenden müsse, nur damit ja die Deutschen
nichts davon haben. Und genau so arbeitet man
seit Jahrzehnten im Entwicklungsministerium!
Dort werden Jahr für Jahr Millionen ins Ausland
transferiert ohne den aller geringsten Nutzen für
das deutsche Volk. Als Beispiel hierfür mag der
Sudan stehen, der seit über 50 Jahren deutsche
Steuergelder als ,,Entwicklungshilfe„ bekommt.
Die einzige sudanesische Gegenleistung war das
Niederbrennen der deutschen Botschaft im so –
genannten ,,Karrikarturenstreit„! Was aller –
dings die Troddel im Entwicklungsministerium
in keinster Weise daran gehindert, dort auch
weiterhin deutsche Steuergelder zu transferie –
ren.
Wer also wissen will, wo der Rest der Steuer –
gelder hingeht, der nicht zur Alimentierung
und Anwerbung von Migranten dient, und
warum etwa die Rentenkassen leer sind, der
schaue nur auf die steigenden Ausgaben für
eine derartige deutsche Entwicklungshilfe!
So wie sich eben nun die Inder auf eine wei –
tere Milliarde Euro freuen dürfen, die sie für
so wegweisende und bahnbrechende Entwick –
lungen, wie etwa eine elektronische Fahrrad –
ritscha, ausgeben dürfen.
In Sachen Umweltschutz und Klimawandel
wäre es für die Deutschen durchaus um vie –
les effektiver der Buntenkanzlerin und all
ihren Entwicklungshelfern deren Flugrei –
sen ganz zu verbieten und die überschüssi –
gen Steuergelder einfach zu verbrennen.
Der Nutzen dürfte derselbe sein, wie bei
Merkel 4.0, aber man hat wenigstens eine
Menge umweltschädlicher Flüge in aller
Welt eingespart!

Kriegstreiber Erdogan jetzt stoppen!

In der Türkei versucht der Despot Recep Tayyip
Erdogan mit dem von ihn entfachten Krieg gegen
das kurdische Volk von den Problemen im eigenen
Land, wie der am Boden liegenden türkischen Wirt –
schaft und Währung abzulenken. Das Erdogan bei
dem völkerrechtswidrigen Einfall in Syrien eng mit
Islamisten und anderem Gesindel zusammenarbei –
tet, beweist nur seine Skrupellosigkeit.
Beim Thema Skrupellosigkeit fallen einem aber so –
fort auch jene Politiker der Merkel-Regierung ein,
welche noch vor kurzem in Erdogan einen ,,zuver –
lässigen und wichtigen Partner
„ gesehen und ihn
mit Waffen beliefert! Wer mit solchen Schurken Ge –
schäfte macht, der geht über Leichen!
Schlimmer noch, mit ihren schmutzigen Deal mit
Erdogan, welcher Deutschland Null gebracht und
Europa neben all der Erpressbarkeit nur weitere
Flüchtlinge bescherte, lieferte sich die Merkel-Re –
gierung dem Despoten vom Bosporus regelrecht
aus! Wo sind nun eigentlich all diese selbsternann –
ten ,,Experten„, welche es uns noch vor wenigen
Tagen weißmachen wollten, dass wir unbedingt
die am Boden liegende türkische Wirtschaft auf –
helfen müssten? Wo sind all die Demokraten, die
ohne jeglichen Rückhalt im eigenem Volke all die
schmutzigen Deals und Waffenlieferungen abge –
schlossen? Die noch vor wenigen Wochen der
Türkei ihre Unbedenklichkeit bescheinigten?
Sie alle schweigen nun und haben sich feige,
wie Horst Seehofer, hinter dem vermeintlichen
Kampf gegen Rechts verschanzt! Natürlich hört
man auch von jemem Bundespräsidenten kein
Wort, welcher einst glühende Erdogan-Fans in
seinem Schloß empfing, und meinte diese, gegen
jegliche Kritik, die als ,,Rassismus„ ausgelegt
wurde, schützen zu müssen!
Es ist höchste Zeit solch Wackelkandidaten wie
die Türkei aus der NATO auszuschließen, der
sie mehr schadet als von Nutzen ist! Ansonsten
ist man auf Gedeih und Verderb den ethnischen
Säuberungen Erdogans, samt Völkermord, ver –
pflichtet, und noch dazu der Unterstützung der
Islamisten in diesem Gebieten!
Und wenn Erdogan damit droht, uns mit Flücht –
linge zu überfluten, dann sollten wir ihm seine
Millionen Türken, die in Europa sind, zurück –
schicken!
Sichtlich ist einzig Donald Trump klug genug,
der türkischen Wirtschaft den Todesstoss zu
versetzen, bis dem Despoten auch noch das
Geld für seine Kriege ausgeht! Keinen Cent
an die Türken, müsste jetzt das Gebot der EU
sein. Oder kann die nur zum Schaden der eige –
nen Wirtschaft, Snktionen gegen Russland?

Alle Jahre wieder, 30 Jahre lang

Die Bluttat des Einzeltäters von Halle ist eine
Steilvorlage für alle Politiker-Komplettversager
des Merkel-Systems! Endlich können die wie –
der das Einzige tun, was sie in den letzten 30
Jahren einigermaßen hinbekommen, nämlich
den Kampf gegen Rechts.
Horst Seehofer zum Beispiel, gerade in Athen
und Ankara komplett versagt, und mit seinem
ohne jeglichen parlamentarischen Rückhalt ge –
machte Aussage jeden vierten Bootsflüchtling
aufnehmen zu wollen, läuft nun förmlich zur
Hochform auf. Ansonsten der totale Horst, so
kann er im Kampf gegen Rechts sich nun be –
weisen.
Zugleich ist für alle Kriecher, Betroffenheits –
kultisten und sonstigen Systemlinge höchst –
willkommene Gelegenheit, den Fall Halle bis
zum Erbrechen zu instrumentalisieren, um
den politischen Gegner diffamierend und ver –
leugnend dafür die Schuld in die Schuhe zu
schieben. Wie die schamlosesten Nutten bie –
ten sich nun Politiker in den Synagogen an,
in der vagen Hoffnung, dass sich nun doch
vor lauter Schreck, doch noch ein zu Tode
geängstigter Gutmensch bei den nächsten
Wahlen zu ihren untergehenden Parteien
hinwenden möge.
Auch bietet es sich hervorragend an, um
unter dem fadenscheinigen Vorwand nun
rechte Hetze im Netz bekämpfen zu wollen,
weitere Zensur in den Sozialen Netzwerken
einzuführen und die Meinungsfreiheit in
diesem Land noch weiter einzuschränken.
Denn sie alleine haben dann das Macht –
monopol entscheiden zu können, was da
denn nun politische Hetze sei! Und so wird
gesperrt, gelöscht und unterdrückt, dass
man selbst in Russland und China über
das Endergebnis dessen vor Neid erblasst!
Anders als in Nordkorea, der Türkei oder
Saudi Arabien nämlich, wird hierzulande
der andersdenkende Rechte schon zu zwei –
stelligen Haftstrafen verurteilt, wenn er an
eine Revolte nur laut gedacht! Da reicht ein
Luftgewehr oder Chinaböller schon aus, um
angeblich die Merkel-Regierung stürzen zu
können!
Allem voran aber ist es der beste Vorwand,
um all die ebenso mannigfalttigen wie zwie –
lichtigen NGOs und Stiftungen, all dem An –
tifa-Schlägern und dessen Krawallmob, den
Zentralräten gewisser Religionen und ähn –
lich gearteten religionsabhängigen Ablegern
weitere und um so reichlicher Steuergelder
zukommen zu lassen, und dies alles unter
dem allgemeinen Vorwand ,,Kampf gegen
Rechts„!
Immerhin lungern an den Bildungseinricht –
ungen ganze Konhorten von Politikwissen –
schaftlern herum, die sich seit Jahrzehnten
zu keiner meßbaren geistigen Leistung fähig,
ausschließlich mit ,,Rechtsextremismus„
und dem ,,Kampf gegen Rechts„ befassen.
Einmal im Jahr werden die aus den Besen –
und Abstellkammern muffiger Universitäten
hervorgeholt, abgestaubt und von allen Spinn –
weben befreit, nur um verkünden zu dürfen,
dass ,,man seit Jahren auf dem rechten Auge
blind gewesen„ und das ,, rechte Straftaten
weiter zugenommen„ hätten. In der von den
größten Einfaltspinseln bevölkerten Zivilge –
sellschaft merkt man ohnehin nichts, auch
nicht, dass die seit 30 Jahren nichts anderes
getan als gegen Rechts einzugreifen und den
Kampf gegen Rechts zu predigen, sowie mehr
als reichlich Steuergelder schamlos verprasst!

Es geht wieder aufwärts: Merkel-Regierung jetzt nur noch 10 000 Seelmeilen von der echten ,,Demokratie„ entfernt

Es ist wirklich zum Fremdschämen. Da besitzen
wir eine Reihe von Minister, von welchen man
noch nicht sagen kann, für welches Land die
eigentlich tätig sind. Oder können Sie sich da –
ran erinnern, wann einer der sozialdemokrat –
ischen Außenminister etwa im Sinne oder gar
zum Wohle des deutschen Volkes entschieden
hätte?
Nicht viel anders verhält es sich mit dieser Ge –
stalt, welche angeblich den deutsche Innenmi –
nister darstellen soll! Derselbe reist nämlich,
anstatt sich um die innere Sicherheit im eige –
nen Lande zu kümmern, lieber im Ausland
herum, wo er ohne jegliche demokratische
Legitimation und Absprache immer weitere
Migranten ordert.
Und nachdem dieser Horst mit der so getätig –
ten Aussage jeden vierten Migranten aufneh –
men zu wollen, all die Schlepper und Schleu –
ser geradezu animiert, weitere Horden und
Boote in Marsch zu setzen, warnt derselbe
dann auch noch vor einer ,,größeren Flücht –
lingskrise als 2015„! Eine Flüchtlingskrise
an welcher einzig dieser Horst zu gut über
einem Viertel die Schuld trägt! Erst mit voll –
mundigen Versprechungen eine Krise aus –
lösen und dann vor dem Ergebnis schon ein –
mal warnen. Sichtlich weil man nur zu gut
weiß, was man da selbst als ,,Minister„
verzapft!
Daneben will dieser Minister mit der Inteli –
genz eines Eichhörnchens auch noch den
Null funktionierenden Pakt mit der Türkei
weiter festigen. Das heißt, daß der deutsche
Steuerzahler quasi für nichts auch noch für
die Türkei und Griechenland zahlen und da –
für von dort weitere Migranten aufgenackt
zu bekommen, die sodann alles andere als
,,Fachkräfte„ sein werden! Als Innenmi –
nister sollte Horst Seehofer doch am best –
ten, an der Anzahl der von denen hier in
Deutschland verübten Verbrechen, wissen,
was er da ins Land holt! Immerhin hat die
Merkel-Regierung in den letzten Jahren
klammheimlich, und hinter dem Rücken
des eigenen Volkes, genügend dieser Mi –
granten einfliegen lassen. So viele, dass
sich die Merkel-Regierung beharrlich dem
verweigert, genaue Zahlen offen zulegen!
Mit der vielbeschworenen Demokratie hat
man es im Merkel-Universum nicht so!
Davon zeugen schon die vielen Verträge
und Waffenlieferungen an ebenso viele
Schurkenstaaten. Sichtlich verstehen sich
die Schurken aus dem Bundestag mit den
ausländischen Schurken weitaus besser
als mit echten Demokraten!
Auch im Inland zieht man ja bekanntlich
den ausländischen Drogendealer, Bahn –
gleis – und Treppenschupser, den Dauer –
notgeilen und gemeinen Messermann dem
eigenen Volke vor! Warum also sollte man
es im Ausland anders halten? Auch hier
zählt der Despot und Schleuser weitaus
mehr als die Meinung des eigenen Volkes.
Und da wundern sich solche Politiker allen
Ernstes, dass ihr Volk die Lust an solcher
,,Demokratie„ verliert!

EU-Parlamentäre applaudieren krimineller Schlepperkönigin Carola Rackete

Im EU-Parlament beklatschten die Parlamentarier
mal wieder ihre eigene Dummheit als sie der deut –
schen Schlepperkönigin Carola Rackete großen Ap –
pleaus spendeten.
Derweil ist Innenminister Horst Seehofer voll im
Volksverrätermodus und erklärte eigenmächtig,
dass Deutschland jeden Vierten, der von Schlep –
pern und Schleusern, wie Carola Rackete, illegal
nach Europa geschafften Migranten aufnehmen
zu wollen. Natürlich ist Seehofer ebenso sehr be –
schränkt in seinem Durchblick, wie die ihre ei –
gene Dummheit beklatschenden EU-Parlamen –
tarier, welche sich einmal mehr gegen ihre Völ –
ker stellten und lieber den Schleusern massiv
Beihilfe leisten! Unrechtsbewusstsein besitzen
diese Parlamentarier dabei ebenso wenig wie
die kriminelle Rackete!
Deren Rede vor dem EU-Parlament war denn
auch ganz im Sinne der Asylantenlobby, welche
liebend gerne sämtliche Flüchtlinge einzig zu
einem ,,europäischem„ Problem erklären, um
hinter dem Rücken der europäischen Volker
deren Ländern mit weiteren Migranten regel –
recht zu fluten.
Horst Seehofer ist indes unterwegs um in an –
deren Ländern um Abnahme der menschlichen
Fracht, welche von Schleppern von Schlage einer
Carola Rackete in erpresserisch-krimineller Art
und Weise illegal nach Europa geschafft. Aller –
dings haben die meisten europäischen Regier –
ungen nicht solch Brett vom Kopf wie Seehofer
und werden sich davor hüten, mit Zugeständnis –
sen die nordafrikanischen Schlepper und den
türkischen Sultan Erdogan dazu zu animieren,
weitere Flüchtlingsströme in Marsch zu setzen.
Letztendlich darf der deutsche Steuerzahler so
dann auch noch für die Kosten von Seehofers
Versprechungen aufkommen!
Inzwischen ist die Politikermafia dabei das Dub –
lin-Abkommen zu kippen, um dadurch ihren Völ –
kern noch zusätzlich weitere Flüchtlinge aufzu –
nacken. Bislang sind alle Erpressungsversuche
dieser Clique gescheitert, den osteuropäischen
Staaten derlei Migranten aufzuzwingen. Das die
Politiker dabei wenig demokratisch handeln, das
zeigt allein schon der Umstand, dass diese Clique
,,notfalls auch gegen den Willen der Völker„ den –
selben Migranten aufzuzwingen!