Drei gegen den islamistischen Terror

Im Verfassungsschutz hat Hans-Georg Maaßen
langsam ausgeschlafen, während seine beiden
Kumpane Thomas de Maiziere und Heiko Maas
sichtlich immer noch nichts merken. Die auch
als Trio Marx, Murks und Moneten bekannten
drei Staatsdiener haben es nicht allzu weit ge –
bracht in Deutschland, außer zu einer groben
Gefährdung der inneren Sicherheit. Das völlige
Versagen dieser Drei gipfelte darin, dass die
Deutschen dazu gezwungen waren, Silvester
2016/2017 in den Großstädten in sogenannten
´´ Schutzzonen „ im eigenen Lande, so abge –
schirmt von Frau Merklels Gästen, feiern zu
müssen.
Während Maas und de Maiziere noch mit
elektronischen Fussfesseln herumhantieren,
und schwer mit der Abschiebung von nicht
einmal zwei Dutzend Afghanen überfordert,
scheint wenigstens der Herr Maaßen nun lang –
sam aufgewacht und sich des Ernst der Lage
bewusst zu werden. ´´ Wir müssen anerkennen,
dass wir in einer Lage leben, und nicht mehr in
einem Normalzustand.“ sagte er.
Normal war allerdings in Merkel-Deutschland
noch nie etwas, was ein Geheimdienst, zumal
wenn der selbst die Bundeskanzlerin abgehört,
längst hätte feststellen müssen !
Aber hier hat man es ja noch nicht bemerkt, auf
der Suche nach sogenannten ´´ Gefährdern „,
das 800 der übelsten Sorte, welche massiv die
innere Sicherheit in Deutschland gefährden,
direkt als Abgeordnete im Bundestag zu finden
sind ! Wohl aus dem Grund haben die Ameri –
kaner diese ebenso belauscht, wie die Islamis –
ten, welche diese Abgeordneten willkürlich
ins Land gelassen !
Maaßen hingegen vermutet da immer noch in
völlig verkehrter Richtung : ´´ Eine Gefahr gehe
unter anderem von Kommandos aus, die nach
Deutschland kämen, um einen Anschlag zu
verüben. Oft kämen die Täter aus Syrien und
verfügten über Erfahrung im Kampf und in der
Herstellung von Sprengsätz „. Falsch ! Denn
die größte Gefahr für Deutschland geht von
denen aus, die dort das Kommando haben,
also eben jenen Gefährdern direkt aus dem
Bundestag !
Maaßen sagt auch : ´´ Terrorkommandos bestehen
aus Personen, die im Zweifel wesentlich professio –
neller mit einer Kalaschnikow umzugehen wissen
als Schutzpolizisten hier in Berlin „.   Vor allem
können die Terroristen besser mit Waffen umgehen
als Heiko Maas mit dem Gesetz oder Thomas de
Maiziere mit seiner elektronischen Fußfesseln !
Auch scheinen die bedeuten besser organisiert
zu sein als der Verfassungsschutz unter Hans
Georg Maaßen!
Und solange das Trio Murks, Marx und Moneten
es nicht erkennt, das nicht in Überwachung und
Abschiebung von Islamisten die Lösung besteht,
sondern einzig darin, solche Islamisten erst gar
nicht nach Deutschland hineinzulassen, ist der
Kampf gegen den Terror schon verloren, was
allerdings bei solch einer Führungs-Elite auch
kein Wunder ist !

Chemnitz : Einzeltäter im Osten und im Bundestag : Ein Geschenk zur deutschen Einheit ?

Ausgerechnet im Osten, da wo es nach den Informationen
der Lügen-Presse ja kaum Ausländer gibt, fahndet man nun
nach friedliebenden Muslimen, natürlich wieder einmal
alles Einzeltäter, die mit der Sammlung von Sprengstoff
ihre gelungene Integration unter Beweis stellen wollten.
Natürlich hat das alles nichts mit dem Islam zu tun und
der einfältige Gutmensch differenziert, zwischen dem
Syrer von Chemnitz und den Flüchtlingen.
Die für das Belügen der Bevölkerung zuständigen Politiker,
schweigen, in üblicher feiger Weise, zu den Vorfällen. Auch
die Lügen-Presse hält sich zutiefst beschämt, zurück.
Es entbehrt wohl nicht einer gewissen Ironie, daß sich die
islamistischen Attentäter in einer nach einem Kommunisten
benannten Plattenbau-Siedlung aus DDR-Zeiten aufgehalten.
Rote, Grüne und Linke würden es verstehen, wenn sie denn
einen Sinn dafür hätten. Die merken ohnehin nichts, da sie
sich, als wäre nicht das Geringste passiert, immer noch der
Illusion eines muslimischen Bundespräsidenten anhängen.
Während man also im Osten angeblich nicht vorhandene
Islamisten hinterher jagt, kriecht man im Bundestag den
Muslimen weiterhin in den Arsch. Und genau in jenem
Bundestag kann man die wahren Drahtzieher finden !

Sicherheitskonzept der Innenminister sorgt für Unsicherheit !

Thomas de Maiziere meinte sich wichtig machen zu
müssen, nachdem seine Partei schon beim Burkaver –
bot äußerst kläglich versagt und nun die Burka schon
oder sollte man besser sagen noch, das Stadtbild zu
gut 50 Prozent mit bestimmen darf. Für solche Halb –
heiten ist die CDU ja bestens bekannt.
´´ ´´ Wir lehnen einhellig die Burka ab, sie passt nicht
zu unserem weltoffenen Land „ erklärte de Maiziere,
wobei er es allerdings nicht ansatzweise zu erklären
vermag, warum wenn man ´´ einhellig „ dafür sei, man
kein komplettes Burkaverbot zustande bekommen.
Vielleicht tun wir der CDU hier ja Unrecht und ein
komplettes Burkaverbot kam nur nicht zustande,
weil die Dödel von der SPD ein solches nur in ganz
bestimmten Fällen, wie etwa vor Gericht oder auf
dem Standesamt gewollt.
Sichtlich aber stand man sich also wieder selbst im Weg.
Und mal ehrlich, würden Sie solch einhelligen Komplett –
versagern die innere Sicherheit im Lande anvertrauen ?
CDU und SPD tun es und auch dafür steht diese Parteien !
´´ Wie keine andere Partei stehen wir dafür, dass Freiheit
mit Sicherheit gewährleistet sein muss“, sagte de Maizière.
Und das von der Partei, die sich die Freiheit genommen,
gegen den Willen des eigenen Volkes, die Landesgrenzen
weit zu öffnen und so erst all diese Gefahren hereinge –
lassen, die man nun mit solch halbgaren Maßnahmen
zu bekämpfen sucht.
Natürlich kann es Thomas de Maiziere ebenso wenig ein –
leuchtend erklären, wozu er unbedingt Behörden und Poli –
zei aufstocken will, wo er uns doch gerade erst vorgelogen,
dass es, rein statistisch, mit all den vielen Flüchtlingen nicht
zu mehr Verbrechen gekommen sei.
Erwartungsgemäß konnte sich dann sein CDU auch bei der
doppelten Staatsbürgerschaft nicht durchsetzen und knickten
vor nichtssagenden SPD-Genossen vollständig ein. Nicht etwa,
dass denn auch nur ein einziger Genosse es zu sagen wüßte,
welchen Vorteil denn der Doppelpass für Deutschland und
das deutsche Volk brächte. Aber mittlerweile ist ja schon
selbst garnichts besser als die SPD ! Augenscheinlich sind
die Wählerstimmen der letzten drei Kriminellen mit Doppel –
pass, welche denn noch SPD wählen, weitaus wichtiger als
die innere Sicherheit im Lande. Von daher wundert es uns
auch nicht dass in allen Problemzonen der BRD überwiegend
Sozialdemokraten in besagten Bundesländern an den Schalt –
hebeln der Macht sitzen. Wenn Sie sich also große Sorgen um
ihre persönliche Sicherheit oder der ihrer Familie machen,
dann sollten Sie lieber nicht in einem rot oder gar grün re –
giertem Bundesland wohnen !