Hans-Georg Maaßen als Bauernopfer

Natürlich darf man Hans Georg Maaßen kritisieren.
Immerhin gehörte der unter Innenminister Thomas
de Maiziere zum Trio ´´Marx, Murks und Moneten„.
( Maas, Maaßen & de Maiziere ) und leistete alles
andere als eine gute Arbeit.
Jedoch hatte damals kein SPD-Genosse etwas gegen
Maaßen einzuwenden. Sichtlich geht es also in dem
Streit jetzt gar nicht um die Person Maaßen selbst,
sondern Maaßen ist nun das Bauernopfer, mit dem
man vom eigenen Versagen ablenken will.
Dementsprechend sind nun auch die Mitglieder der
typischen Versagerparteien diejenigen, die da nun
am lautesten Maaßens Rücktritt fordern!
Und ganz nebenbei wollen genau die jetzt Einfluß
auf den Verfassungsschutz, die selbst eng mit Links –
extremisten zusammenarbeiten! So sind es nun ge –
nau diese Linken, Grünen und Sozis, welche den
Verfassungsschutz überwachen, reformieren, wo –
runter diese Parteien selbstredend verstehen, daß
der Verfassungsschutz nur noch ein weiteres Ins –
trument zum Kampf gegen Rechts mutieren soll
und weggucken, wenn diese Parteien aus Links –
extremisten die ´´ Zivilgesellschaft „ machen,
und wie in Thüringen schon geschehen, links –
extremistische Bombenleger mit Demokratie –
preise ausgezeichnet werden!
So wundert es niemanden wirklich, dass ausge –
rechnet in Thüringen nun die AfD zuerst vom
Verfassungsschutz überwacht werden soll.
Der Einzige, der dem noch im Wege steht,
scheint ausgerechnet Hans Georg Maaßen
zu sein!

Advertisements

GEZ will YouTube`er abkassieren

Die GEZ hat sichtlich eine neue Einnahmequelle
entdeckt, nämlich das Abkassieren von You Tube
Live Streamer. Die sollen nun vor allem dafür
zahlen, das sie im Gegensatz zur Ersten Reihe,
wirklich unabhängige Sendungen machen. Man
kassiert also bei der GEZ nun die ´´ Kreativität
einzelner Handelnder „ ab !
Zugleich kann man gezielt Einfluß nehmen, wenn
unabhängige Video-Streamer plötzlich eine ´´ Rund –
funklizenz „ benötigen. Als Nächstes könnte es die
freien Blogger treffen. Wie es scheint sind die priva –
ten Internet-TV-Anbieter nur die Ersten, die es trifft
und zwar mit Erfolg : erste YouTube-Livestreamer
stellten den Sendebetrieb bereits ein !
Seit Jahren versucht der Staat das Internet zu bevor –
munden und unter Heiko Maas wurde den großen
Internet-Konzernen bereits das staatliche Überwach –
ungsmonopol in die Hände gegeben. Noch wütet die
maaslose Inquisition nur bei Facebook herum, aber
es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie auch in den
Blogs anfangen zu schnüffeln und nur noch ihre
tendenziöse Berichterstattung zulassen werden.
Wenn nun auch noch die Justiz in Zusammen –
arbeit mit der GEZ daher kommt, könnte für
viele Blogger hohe Besucherzahlen eines Tages
zum Fluch, nämlich zum finanziellen Ruin führen,
zumal wenn sie nicht kommerziell sind. Aber viel –
leicht ist ja genau dieses die Absicht der staatlichen
Medienanstalten !

Verfassungsschutz wieder einmal in Phase 1

Nachdem sich der Verfassungsschutz schon in den
letzten Wochen aus ein paar Chinaböllern einen
neuen NSU zusammengebastelt und die Reichs –
bürger übermäßig in die Ecke gedrängt, damit
dieselben sich dann zu Kurzschlußreaktionen
hinreißen ließen und man so endlich mit viel
propagandistischem Getöse eine neue gefähr –
liche Rechte Szene erschaffen konnte, widmet
man sich nun also der ´´ Identitären Bewegung „.
Der Stil ist dabei, seit den Kriminalisierungs –
versuchen von PEGIDA immer derselbe :
Zunächst wird in den Medien eine Meldung
lanciert, dass sich diese oder jene Bewegung
in letzter Zeit stark radikalisiert habe. Hat man
keine Beweise dafür, dann sind immer die an –
geblichen Kontakte dieser Gruppe zu rechts –
extremistischen Personen zur Stelle.
Das ist ungefähr so als würde man einem Grünen
oder Sozialdemokraten, welcher in einer TV-Talk –
show auf einen AfD-Politiker trifft, dadurch so –
gleich enge Kontakte zur AfD nachsagen !
Natürlich erfährt man auch dabei nie, ob es sich
bei diesen Personen aus der rechtsextremistischen
Szene nun um sogenannte V-Leute des Verfassungs –
schutz gehandelt. Überhaupt stellt sich hier die
Frage : Warum es im Bundestag, – die ermitteln
doch sonst so gerne gegen Rechts -, noch keine
Untersuchungskommission gibt, welche einmal
die Verflechtung von Informanten, inoffiziellen
Mitarbeitern und Kontaktpersonen des Verfass –
ungsschutzes mit der rechten Szene untersucht.
Warum wohl nicht ?
Bei der ´´ Identären Bewegung „ erleben wir
gerade live in den Medien Phase 1 mit. Gerade
hat Maaßen die Meldung lanciert ´´ Es liegen
mittlerweile vielfache Erkenntnisse zu Kon –
takten und Verflechtungen der Identitären mit
rechtsextremistischen Personen oder Gruppier –
ungen vor, so dass wir von einer rechtsextremist –
ischen Einflussnahme ausgehen „.
Alles andere ist nun nur noch reine Routine.

Drei gegen den islamistischen Terror

Im Verfassungsschutz hat Hans-Georg Maaßen
langsam ausgeschlafen, während seine beiden
Kumpane Thomas de Maiziere und Heiko Maas
sichtlich immer noch nichts merken. Die auch
als Trio Marx, Murks und Moneten bekannten
drei Staatsdiener haben es nicht allzu weit ge –
bracht in Deutschland, außer zu einer groben
Gefährdung der inneren Sicherheit. Das völlige
Versagen dieser Drei gipfelte darin, dass die
Deutschen dazu gezwungen waren, Silvester
2016/2017 in den Großstädten in sogenannten
´´ Schutzzonen „ im eigenen Lande, so abge –
schirmt von Frau Merklels Gästen, feiern zu
müssen.
Während Maas und de Maiziere noch mit
elektronischen Fussfesseln herumhantieren,
und schwer mit der Abschiebung von nicht
einmal zwei Dutzend Afghanen überfordert,
scheint wenigstens der Herr Maaßen nun lang –
sam aufgewacht und sich des Ernst der Lage
bewusst zu werden. ´´ Wir müssen anerkennen,
dass wir in einer Lage leben, und nicht mehr in
einem Normalzustand.“ sagte er.
Normal war allerdings in Merkel-Deutschland
noch nie etwas, was ein Geheimdienst, zumal
wenn der selbst die Bundeskanzlerin abgehört,
längst hätte feststellen müssen !
Aber hier hat man es ja noch nicht bemerkt, auf
der Suche nach sogenannten ´´ Gefährdern „,
das 800 der übelsten Sorte, welche massiv die
innere Sicherheit in Deutschland gefährden,
direkt als Abgeordnete im Bundestag zu finden
sind ! Wohl aus dem Grund haben die Ameri –
kaner diese ebenso belauscht, wie die Islamis –
ten, welche diese Abgeordneten willkürlich
ins Land gelassen !
Maaßen hingegen vermutet da immer noch in
völlig verkehrter Richtung : ´´ Eine Gefahr gehe
unter anderem von Kommandos aus, die nach
Deutschland kämen, um einen Anschlag zu
verüben. Oft kämen die Täter aus Syrien und
verfügten über Erfahrung im Kampf und in der
Herstellung von Sprengsätz „. Falsch ! Denn
die größte Gefahr für Deutschland geht von
denen aus, die dort das Kommando haben,
also eben jenen Gefährdern direkt aus dem
Bundestag !
Maaßen sagt auch : ´´ Terrorkommandos bestehen
aus Personen, die im Zweifel wesentlich professio –
neller mit einer Kalaschnikow umzugehen wissen
als Schutzpolizisten hier in Berlin „.   Vor allem
können die Terroristen besser mit Waffen umgehen
als Heiko Maas mit dem Gesetz oder Thomas de
Maiziere mit seiner elektronischen Fußfesseln !
Auch scheinen die bedeuten besser organisiert
zu sein als der Verfassungsschutz unter Hans
Georg Maaßen!
Und solange das Trio Murks, Marx und Moneten
es nicht erkennt, das nicht in Überwachung und
Abschiebung von Islamisten die Lösung besteht,
sondern einzig darin, solche Islamisten erst gar
nicht nach Deutschland hineinzulassen, ist der
Kampf gegen den Terror schon verloren, was
allerdings bei solch einer Führungs-Elite auch
kein Wunder ist !