Wer ist unzuverlässiger, die Trump – oder die Merkel-Regierung ?

In den ´´ Qualitätsmedien `` in Deutschland
wird uns in den letzten Tagen die US-Regier -
ung unter Donald Trump immer wieder als
unzuverlässig erklärt.
Jedoch ist die eigentliche Frage : Wie zuver -
lässig ist die Merkel-Regierung ?
Immerhin legt der Fall Sami A. , wie schon
zuvor der Fall Reda Seyam, offen, daß die
Regierung unter Merkel Islamisten jeglicher
Coleur schützt, der US-Justiz, sowie der Jus -
tiz ihrer Herkunftsländer entzogen, und die -
selben dann in grob fahrlässiger Verletzung
der inneren Sicherheit, auf die deutsche Be -
völkerung losgelassen !
Sami A. wie auch Reda Seyam, der spätere
Bildungsminister des IS, durften sich in der
BRD, sichtlich geschützt vom Geheimdienst,
wie auch von der Justiz, als Hassprediger in
Deutschland betätigen!
Das zeigt wieder einmal, daß die schlimmsten
Gefährder der inneren Sicherheit in Deutsch -
land direkt mit Mandat im Bundestag sitzen !
Vollkommen unzuverlässig war die Merkel -
Regierung auch bei der Sicherung der Außen -
grenzen der EU. Mit ihrer Grenzöffnung ließ
Merkel ohne jegliche Zustimmung und gegen
jegliches Recht 1 Million Flüchtlinge in die
EU. Daneben boykottierte die Merkel-Re -
gierung sämtliche wirksamen Grenzsicher -
ungsmaßnahmen der osteuropäischen EU -
Mitglieder. Diese wurden zum einen mit
der Politik der offenen Grenzen und zum
anderen mit dem schmutzigen Türkeideal,
welcher zudem noch die EU erpressbar
macht, von Merkel unterlaufen. Zudem
sorgte die Merkel-Regierung dafür, das
die osteuropäischen Staaten auf den Kos -
ten für ihre funktionierende Grenzsicher -
ungsmaßnahmen sitzen blieben, während
sie gleichzeitig Millionen von Steuer -
gelder für die Grenzsicherungsmaßnahmen
von afrikanischen und arabischen Ländern
buchstäblich in den Sand setzte!
Daneben wurde eine Verminderung von
Flüchtlingen in Europa von Merkel mit
Nebendeals mit UN und anderen Staaten,
systematisch ausgehöhlt.
Unter Steinmeier als Außenminister wur -
den sogar Flüchtlinge direkt aus ägyptischen
Gefängnissen geordert, und die jüngste Er -
klärung der Merkel-Regierung 50 schwarz -
afrikanische Flüchtlinge anderen EU-Staaten
abzunehmen, erfüllt nur den Zweck die Mit -
telmeerroute für Flüchtlinge künstlich am
Leben zu erhalten. Denn hätte man die
Flüchtlinge, gemäß internationalen See -
rechts an die nächstliegende Küste, also
an die nordafrikanische Küste zurückge -
bracht und dies konsequent umgesetzt,
dann gebe es die Mittelmeer-Schleuser -
und Schmuggler-Route längst nicht mehr!
Die Merkel-Regierung weigert sich beharr -
lich die Bundeswehr zum Schutze Europas
auf und auszurüsten, weil sie die dazu
NOTwendigen Gelder in der Asylantenlobby
verbraten. Der Merkel-Regierung liegt
der Schutz ausländischer Staaten, wie
etwa der Türkei, Saudi Arabien und
Israel, mehr am Herzen als der Schutz
der eigenen Bevölkerung !
Alles in allem ist die Merkel-Regierung
also weitaus unzuverlässiger als es die
US-Regierung unter Trump jemals sein
wird!

Werbeanzeigen

Selbst die Kritik an Grenzsicherung ist einzig politisch motiviert

Die Aufkreischer im Bundestag, wenn es um
Grenzsicherungsmaßnahmen geht, verhalten
sich auffallend still, in ihrer Kritik an Israel.
Israel sicherte seine Grenze zu Ägypten so –
gar mit einem Elektrozaun ! Auch zu den
gigantischen Grenzsicherungsmaßnahmen
von Saudi Arabien hört man von ihnen kein
einziges Wort !
Dagegen werden einzig die wirksamen Grenz –
sicherungsmaßnahmen von Ungarn kritisiert.
Das zeigt nicht nur, zu welch politischer Voll –
erblindung der Kampf gegen Rechts führt, son –
dern ist zugleich ein gutes Beispiel dafür, wie
heuchlerisch und verlogen, die Politik offener
Grenzen ist.
Menschenverachtende Elektrozäune werden
gerne übersehen, da man einzig den Stachel –
draht der rechten ungarischen Regierung im
Blickfeld hat !
Selbstredend kam von den Betroffenheits –
heuchlern keine Kritik an das reiche Saudi
Arabien, nicht einen einzigen Glaubens –
bruder aufgenommen zu haben. Wenn
aber Ungarn und Polen dasselbe wollen,
wird einzig gegen sie gehetzt, weil sie
ja ´´ rechte „`Regierungen haben !
Ebenso wenig wie man es sich gewagt
hätte, nun dagegen zu protestieren, daß
Israel Tausende von Schwarzafrikanern
abschieben will.
Seltsames Schweigen darüber im Bundes –
tag, bei der UN und all den NGOs!
Was zeigt es deutlicher auf, wie verlogen
die ganze Flüchtlings-Politik doch ist ?

Wieder inszenierte Proteste gegen Ungarn

Einmal mehr zeigt nun Ungarn, was wahre
Demokratie ist und wie es denn aussieht,
wenn Politiker im Sinne ihres Volkes han-
deln ! Den ungarischen Parlamentariern
ist nämlich der Schutz der eigenen Be –
völkerung, – eben des eigenen Volkes -,
mehr wert als es Flüchtlingen allzu heim –
isch im eigenen Land zu machen. Gewarnt
durch zahllose Übergriffe eben solcher
Flüchtlinge in vielen EU-Ländern, wer –
den nun die Flüchtlinge in Grenznähe
festgesetzt, bis ihr Flüchtlingsstatus
endgültig geklärt.
Also keine Chance mehr für die ewig
Siebzehnjährigen , Islamisten und andere
Kriminelle, das ungarische Volk noch zu
belästigen !
Für die Organisationen von EU bis hin zu
den Vereinten Nationen stellt der Schutz
der eigenen Bevölkerung plötzlich einen
´´ Bruch des EU-Rechts „ und des ´´ Völker –
rechts „ da ! Und das von denen, welche die
Benes-Dekrete als EU-Recht anerkannt !
Seltsam auch, das es bislang keine dieser
Organisationen auch nur im Mindesten ge –
stört, wenn Flüchtlinge außerhalb der EU
in eben solchen Flüchtlingslagern unterge –
bracht und dass oft genug mit direkter Unter –
stützung der UN und EU ! Das zeigt nur ein –
mal mehr, wie vorgeschoben und heuchlerisch
verlogen nun die Proteste gegen Ungarn sind.

Aus ägyptischem Knast direkt nach Deutschland

Neuestes Integrationsprojekt des Auswärtigen Amts der
Bundesrepublik Deutschland ist es, Flüchtlinge nicht nur
aus sicheren Drittländern, sondern dort direkt aus dem
„polizeilichem Gewahrsam“, sprich also Knast, nun nach
Deutschland zu holen.
Für dieses Staatsevent wird nicht nur das gesamte diplo –
matische Korps der Bundesrepublik eingespannt, sondern
man erhielt direkte Unterstützung der internationalen
Asylantenlobby, welche offensichtlich ganz nach dem
Motto verfährt : Was wir den Europäern aufnacken, kommt
nicht zu uns selbst !
Freudig verkündete also das Auswärtige Amt den Ausgang
des Staatsevent : ´´ Ein Team des Bundesamtes für Migration
und Flüchtlinge hat die Reise nach Deutschland – mit Unter –
stützung der Deutschen Botschaft in Kairo, der Internationalen
Organisation für Migration (IOM), dem Flüchtlingshilfswerk
der Vereinten Nationen (UNHCR) und ägyptischen Stellen –
vorbereitet. Am Nachmittag sind die Personen wohlbehalten
in Deutschland eingetroffen „.
Nicht zu erklären vermochten weder das Auswärtige Amt,
noch die Vereinten Nationen oder anderen Asylantenlobby –
organisationen, wozu man in Deutschland diese ´´ Fachkräfte
so dringend braucht, das man sie nun schon aus ägyptischen
Gefängnissen rekrutieren muß. Ebenso wenig, wie man es
denn auch nur ansatzweise ehrlich erklären könnte, wozu
man den Ägypter unbedingt entlasten und die ´´ Befreiten „
dem deutschen Steuerzahler aufhalsen muß. Wahrschein –
lich wären die deutschen Steuergelder, die bei dieser frag –
würdigen Aktion nutzlos verpulvert, durchaus ausreichend
gewesen, diese sogenannten ´´Resettlement- Flüchtlinge
in Ägypten, übrigens einem sicheren Herkunftsland, lang –
fristig vor Ort hinlänglich zu versorgen ! Warum all diese
Muslime unbedingt in überwiegend christliche Länder und
nicht etwa in die reichen muslimischen Golfstaaten oder
den muslimischen Ländern in Asien ´´ integriert „ werden
müssen, das können uns die dümmlichen Protokolldruiden
der UN und des Auswärtigem Amt allerdings auch nicht sagen.
Die sind nur glücklich alle sicher nach Deutschland hinüber
geschafft zu haben.
Der UN ist es scheißegal, solange es mit dem Steuergeld der
Deutschen geschieht. Ganz nebenbei hat die Merkel-Regierung
der UN zugesichert in Deutschland 80.000 Plätze für solche
´´Resettlement- Flüchtlinge „ bereit zu stellen.
Bei der UN hieß es daraufhin, das weitere 800.000 solcher
´´ dauerhaften Umsiedlungsplätze „ benötigt würden. Auch
vermag bei der UN niemand zu sagen, was man mit einer dauer –
haften Ansiedelung von fast einer Million Muslime in über –
wiegend noch christliche EU-Staaten bezweckt.
Während die Merkel-Regierung dreist ihre Bürger belügt
und von sicheren Grenzen bzw. Verringerung der Flücht –
lingszahlen  vorlabbert, werden also hinter dem Rücken
der Bevölkerung solch zwielichtige Abkommen geschlossen,
um klammheimlich immer mehr Flüchtlinge nach Europa,
und hier vor allem nach Deutschland, zu schaffen. Immer –
hin wird durch den UN-Deal der Deutsche gezwungen 80.000
Muslime aufzunehmen. Daneben läuft noch der Türkei-Deal
der den Deutschen laufend weitere Muslime beschert und
nicht zuletzt versprach der Innenminister de Maiziere
unlängst auf der Ministerkonferenz in Rimini “ ein paar
weitere Hundert “ Nordafrikaner aufzunehmen ! Von da –
her vermag sich die Bundesregierung auch nicht für eine
“ Obergrenze “ bei Flüchtlingseinwanderung, die ihr so
unseliges Treiben in Grenzen halten täte. Garniert wird
dieser augenscheinliche Verrat am eigenen Volk noch von
Merkels dreister Lüge : “ Es wurde nie eine Grenze auf –
gemacht. Es wurde nur nie eine Grenze zugemacht „!
Der Deutsche wird wieder einmal mehr von der vorgeblich
doch so demokratischen Regierung dazu gefragt, sondern
darf nur alles brav bezahlen, was die vermeintlichen
“ Volksvertreter“ da mit der Asylantenlobby, hinter
seinem Rücken beschlossen. Wenigstens diesen Umstand
sollte der mündige deutsche Bürger bei den nächsten
Wahlen im Auge behalten.