Thomas de Maiziere möchte sich mit seinem Buch aus der Verantwortung herauslügen

Der frühere Innenminister Thomas de Maiziere, in seiner
Amtszeit zu allem bereit und zu nichts zu gebrauchen, so
das er im Volksmund nur ,, die Misere „ genannt, möchte
sich gerne reinwaschen.
Natürlich seien 2015 die Gutmenschen daran schuld, das
die Merkel-Regierung all die vielen Flüchtlinge, von denen
ein Großteil ohne Papiere, unkontrolliert ins Land gelassen.
Man habe die Reaktion der Bevölkerung gefürchtet, wenn
sich unschöne Szenen an der Grenze abgespielt. Natürlich
hat man eben diese Bevölkerung aber gar nicht zu dem
Flüchtlingsproblem gefragt, sondern ohne jegliche Demo –
kratie, wie immer , von oben herab entschieden. Ehren –
rührig dürfte nun eher De Maiziere Behauptung sein, das
man auf Reaktion der Bevölkerung all die Flüchtlinge ins
Land gelassen. Immerhin hat die Merkel-Regierung nie
demokratisch, also nach dem Mehrheitswillen des Volkes
oder gar zu dessen Wohle gehandelt!
Das müßte Thomas de Maiziere doch am Besten wissen,
der Jahre lang das eigene Volk belogen, was die Flücht –
lingskriminalität anging. Es war weder demokratisch
noch im Sinne des deutschen Volkes von Politikern, wie
De Maiziere belogen zu werden.
Daneben waren es 2015 nicht irgendwelche Fremden,
sondern Politiker wie de Maiziere, welche die massiven
Fehler begangen ! Diese Politiker waren recht gut infor –
miert gewesen wie viele Flüchtlinge da unterwegs, aber
es war ihnen wichtiger die eigene Bevölkerung über das
wahre Ausmaß der Flüchtlingskrise zu belügen und da
man unter regieren nur noch das Belügen des eigenen
Volkes verstand, belogen sich diese Politiker am Ende
gar selbst.
Auch ist de Mazieres Behauptung : ,, Wir haben uns alle –
auch die Medien, die Politik – von Stimmungen leiten las –
sen „ schon im Ansatz falsch, da es eben diese Politiker
und die ihnen hörigen Medien waren, die gezielt diese
falsche Stimmung verbreitet! Man hat also nicht nach
der Stimmung der Bevölkerung gehandelt, sondern ge –
mäß der Propaganda, die man selbst verbreitet!
Man erklärte ein paar Tausend Teddeybärwerfer und
Beifallklatscher einfach zur Bevölkerungsmehrheit
und als die Stimmung in der Bevölkerung umschlug,
erfand man die ,, schweigende Mehrheit „, und die
´´Zivilgesellschaft „, welche angeblich hinter Merkels
Flüchtlingspolitik stehe. Nichts als eine propagandist –
ische Erfindung, so wie die angeblich in der Bevölker –
kerung ,, nur gefühlte Zunahme der Kriminalität „!
Man hat sich im Bundestag 2015 ebenso wenig von
der Stimmung in der Bevölkerung, wie 2016, wo die
Stimmung in der Bevölkerung die rigorose Abschieb –
ung krimineller Flüchtlinge forderte. Man hat näm –
lich noch nie nach dem demokratischen Mehrheits –
willen des deutschen Volkes gehandelt, und schon
gar nicht die Merkel Regierung! Letztere wurde
höchstens das Opfer ihrer eigenen Propaganda!
Und welch unrühmliche Rolle die Lügen-Presse da –
bei gespielt, wurde erst 2018 mit dem Fall Relotius
aufgedeckt!
Als Innenminister log Thomas de Maiziere 2015, das
Flüchtlinge nicht mehr Verbrechen begehen wie
Deutsche. Im September 2015 als die Verbrechen
Überhand nahmen, erklärte der Innenminister, das
seinem Ministerium gar keine genauen Zahlen vor –
liegen, und diese Anfang 2016 nachgereicht werden.
Anfang 2016 als die Ereignisse in der Silvesternacht
in Köln und anderen Großstädten dazwischen kamen,
wurde die Offenlegung der genauen Zahlen über die
Flüchtlingskriminalität bis Mai 2016 aufgeschoben.
Da aber ließ sich die Zunahme der Kriminalität nicht
mehr länger vor der Bevölkerung verheimlichen und
selbst der Gewohnheitslügner de Maiziere musste
es offen eingestehen, nachdem er das deutsche Volk
ein Jahr lang nach Strich und Faden belogen.
Auch 2019 arbeitet de Maizieres Partei, die CDU, an
einer ´´Ordnung und Steuerung der Migration „, was
nichts anderes bedeutet als hinter dem Rücken des
Volkes immer noch bedeutend mehr Migranten nach
Deutschland zu holen. Dabei zeigt es sich, das den
CDU-Politikern die Stimmung in der Bevölkerung
scheiß egal ist, ebenso wie ihre Wahlergebnisse!
Man handelt gegen die Interessen des eigenen
Volkes bis zum letzten Wahlmandat!
Und Thomas de Maiziere kann noch so viele Bücher
verfassen : er kann sich dennoch nicht mehr aus
der Mitverantwortung herauslügen! Nur eines
mag man dem Ex-Minister glauben, das ihm beim
Lesen der Ergebnisse seiner direkten Politik im
Auto regelmäßig schlecht geworden ist.

Werbeanzeigen

Wir haben verstanden : CSU ist nicht mehr wählbar !

Es ist noch gar nicht allzu lange her, da verkündete
Horst Seehofer ´´ Wir haben verstanden „. Natür –
lich hatte Seehofer und seine Politiker mal wieder
überhaupt nichts verstanden und der Satz passt in
die Kategorie ´´ Wir schaffen das „.
Nun verkündet Seehofer einen ´´ Masterplan für
Abschiebung „. Hätte er etwas verstanden, dann
würde man sich erst gar nicht den Bodensatz aus
aller Welt ins Land holen, den man anschließend
mit einem ´´ Masterplan „ nicht wieder los wird !
´´ Die Zahl der Rückführungen muss deutlich er –
höht werden. Besonders bei Straftätern und Ge –
fährdern unter den Asylbewerbern müssen wir
härter durchgreifen „ verkündete Seehofer stolz.
Würde man allerdings dafür sorgen, das Straf –
täter und Gefährder erst gar nicht ins Land ge –
lassen werden, dann brauchte man erst gar nicht
einen Masterplan zu deren Abschiebung und
einen Seehofer, der ohnehin nichts versteht,
den braucht man auch nicht !
Wobei die schlimmsten Gefährder der inneren
Sicherheit allesamt mit Mandat im Bundestag
sitzen ! Und die kann man leider nicht abschie –
bern, sondern nur konsequent abwählen !
Gerne reden nämlich genau die Politiker von
´´ Null Toleranz „, die uns die intoleranten
Straftäter mit Migrationshintergrund be –
schert. Natürlich übernimmt kein einziger
von ihnen die politische Verantwortung
für all die Morde und Straftaten der Aus –
länder, die mit ihrer Beihilfe nach Deutsch –
land gebracht. Hätte Horst Seehofer auch
nur ansatzweise etwas verstanden, dann
hätten wir längst Obergrenzen, geschlos –
sene Grenzen mit scharfen Sicherheits –
kontrollen und nur Migranten aufgenom –
men, deren Identität zweifelsfrei geklärt.
Aber im Bundestag wird nicht das aller
Geringste getan, für die Sicherheit des
eigenen Volkes.
Hätte Horst Seehofer tatsächlich etwas
verstanden, dann hätte seine Partei nicht
mit den aller schlimmsten Gefährdern der
inneren Sicherheit eine Koalition gebildet,
sondern längst einen Masterplan für Neu –
wahlen vorgelegt !
Statt dessen will Seehofer : ´´ Wir wollen
ein weltoffenes und liberales Land bleiben „.
Doch genau diese Weltoffenheit alles un –
kontrolliert ins Land zu lassen, hat uns
doch erst all die Probleme beschert !
Wir hingegen haben verstanden, das die
CSU schlichtweg nicht mehr wählbar
ist, egal wie viele Masterpläne die uns
nun vorlegt !

Von 15-jährigen Afghanen erstochen – Weiteres Opfer der Bundesregierung

Seit dem ersten ´´ Toten von PEGIDA „, dem eritre –
ischen Asylbewerber Khaled I. in Dresden, im Januar
2015, welcher von einem Landsmann erstochen, bis
zur heutigen 15-jährigen Toten, mit 15 Messerstichen
erstochen in einer Drogerie im pfälzischen Kandel,
erstochen von einem 15-jährigen Afghanen, zieht sich
die Blutspur durch Deutschland.
Die dafür Verantwortlichen, sitzen im Bundestag, allem
voran Bundeskanzlerin Angela Merkel, welche 2015 die
Grenzen für Kriminelle aus aller Welt geöffnet und die –
selben in Massen unkontrolliert ins Land gelassen. Die
massiven Beihilfeleister im Bundestag tun so gut wie
nichts zum Schutz der deutschen Bevölkerung. Dage –
gen ist ihnen der Zuzug weiterer solcher Gestalten
nach Deutschland, sowie deren Alimentierung wich –
tiger. Einzig darüber zerstritt man sich gar bei der
Bildung einer Regierung !
Den Gefährdern der inneren Sicherheit in Deutsch –
land, welche mit Mandat im Bundestag sitzen, wol –
len auch daher Neuwahlen verhindern, um weiter
Beihilfe zur Ausländerkriminalität leisten zu kön –
nen.
Schon lange gilt ihnen das Belügen der eigenen Be –
völkerung als ´´ Demokratie „. Wir erinnern uns da
noch gut, an das Märchen von der ´´ nur in der Bevöl –
kerung gefühlten Kriminalität „ und bei einer Viel –
zahl von Verbrechen, das bewusste Weglassen der
Nationalität der Täter. In soweit ist auch ´´ Politische
Korrektheit „ ein Beihilfeleisten !
Natürlich übernimmt kein Abgeordneter im Bundes –
tag, geschweige denn die Merkel-Regierung, die poli –
tische Verantwortung für die Morde in Deutschland,
die nur geschehen konnten, weil die Politiker voll –
kommen unkontrolliert die Grenzen öffnen ließen !
Bewusst werden die Namen der deutschen Opfer
verschwiegen. Dagegen wird eine ´´ Erinnerungs –
kultur „ inszeniert, bei welcher einzig den Opfern
von Deutschen gedacht. So wie man die Opfer der
sogenannten NSU-Morde zu Säulenheiligen dieser
quasi Ersatzreligion hochstilisiert. Je mehr dort das
Schicksal von Opfern mit Migrationshintergrund
künstlich erhöht, um so mehr werden all die vielen
Deutschen, die Opfer von Migranten, und hier al –
lem voran Flüchtlingen, geworden, dem Vergessen
anheim fallen. Wer kennt denn die Namen all der
Opfer vom Anschlag auf den Berliner Weihnachts –
markt am Breitscheidplatz ?
Während uns der Name Khaled I. in der Presse all –
gegenwärtig gewesen, eben weil er der Propaganda
gegen PEGIDA diente, wird man vergebens den
Namen des 15-jährigen Mädchens suchen, da es
von einem von Merkels Gästen erstochen ! Die
deutschen Opfer vergessen zu machen, das hat
seit 1945 Geschichte in der Bundesrepublik und
ist fester Bestandteil der Politik des Bundestages.
Statt dessen, wird dem Deutschen, eine rund um
den Holocaust angesiedelte ´´ Erinnerungskultur „
aufgepropft, welcher das Vergessen über deutsche
Geschichte ausbreiten soll. Das Verschweigen all
der Namen der Deutschen, welche in den letzten
zwei Jahren Opfer von Flüchtlingen geworden,
wird so zur Tradition erklärt. Niemand in diesem
Land soll nämlich die Namen all derer Deutschen
kennen, deren Blut an den Händen der Bundestags –
politiker klebt. Und heute dürfen wir einen weiteren
Namen dieser langen Liste hinzufügen !