Ein Penny für eine Hand voll Scheiße

Dass, was im Bundestag herumlungert, log seinem
Bürgern vor, dass man nicht wieder dieselben Feh-
ler wie 2015 machen dürfte. Doch sie machten wie-
der dieselben Fehler ohne auch nur einen Finger
dafür zu rühren, dass es 2022 anders läuft!
Wieder wurden die Grenzen sperrangelweit für
alle geöffnet und wieder wurden Hunderttausende
unkontrolliert nach Deutschland hereingelassen.
Dementsprechend haben wir auch wieder diesel –
ben Bilder, wie 2015.
Es gab die ersten Vergewaltigungen, auch traten
bereits erste ukrainische Messermänner auf und
selbst die angeblichen Kriegsflüchtlinge, die da
gleich herumschreien und randalieren, da sie
nur in teuren 3-Sterne-Hotels untergebracht
werden wollen, waren wieder mit dabei.
Wie 2015 schon lügt uns dass, was im Bundes-
tag sitzt, nach den ersten Bekanntwerden der
Vorfälle die Lüge von den dringend benötigten
Fachkräften auch 2022 vor. Dabei müsste auch
dem Dümmsten unter den Politikern inzwischen
klar sein, dass Ukrainerinnen, die nicht ein Wort
Deutsch verstehen, nicht gleich scharenweise als
Ärzte, Krankenschwestern und Pflegepersonal
arbeiten kann oder so gleich in den sensiblen Be-
reichen der Wirtschaft und Industrie eingesetzt
werden können, weil sie noch nicht einmal die
Sicherheitsvorschriften lesen können! Dieser
totalen Illusion gab sich das Dümmste, was die
Politik aufzubieten hat, – und dies will in Bunt-
deutschland schon was heißen -, bereits 2015
hin. Würde man in dieser Hinsicht nur etwas
merken und hätte schon in den 1990er Jahren
die Taten kosovoalbanischer Kriegsflüchtlinge
in seiner „Erinnerungskultur“ aufgenommen,
dann wäre den Alzheimer-Patienten aus dem
Bundestag das Debakel von 2015 erspart ge-
blieben. Aber da der buntdeutsche Politiker an
sich vollkommen talentbefreit und lernresistent
ist, wird jeder einzelne Fehler wieder und wieder
wiederholt.
Den Syrern mit guter Berufsausbildung von 2016
folgen nun die gutausgebildeten Ukrainer, auf wel-
che die an dringenden Fachkräftemangel leidende
Bunte Republik so sehnsüchtig wartet. Sogar die
afrikanischen Staaten unterstützen nun die rassist-
ische Politik alter weißer Männer, indem sie all ihre
„Studenten“ aus der Ukraine in Deutschland belas-
sen. Sogar die einstmals in Deutschland unter dem
rassistischen Begriff „Zigeuner“ geführten Sinti und
Roma scheuen weder Kosten und Mühe, noch die
Anschaffungspreise für nagelneue ukrainische
Pässe um in Deutschland Bus weise herangekarrt
als „dringend benötigte Fachkräfte“ endlich dauer-
haft sesshaft zu werden.
Der einzige gravierende Unterschied, der sich zu
2015 feststellen lässt, ist tatsächlich der, dass 2015
zumeist Flüchtlinge ohne jede Papiere zu uns ka-
men ; 2022 aber die meisten neue ukrainische Pässe
und Studentenausweise besitzen! Und plötzlich sind
die buntdeutschen Beamten, die früher ohne Weite-
res Hunderttausende von Flüchtlingen ohne jegliche
Legitimation zu den Akten gelegt, mit dem Registrie-
ren all der ukrainischen Pässe vollkommen überfor-
dert. Die noch weitaus mehr überforderte Bundes-
innenministerin Nancy Faeser untersagte daher das
Registrieren einfach. Problem für sie gelöst und sie
kann sich wieder dem Einzigen widmen, dass sie
glaubt tatsächlich zu beherrschen, nämlich den
„Kampf gegen Rechts“! Da sie zu allem bereit
und zu nichts zu gebrauchen, sie aber irgendwie
doch für die innere Sicherheit in Deutschland zu-
ständig ist, reichte es der Faeser dafür vollkommen
aus, wenn Polizeibeamte sich die Pässe der Ukrai-
ner in den Zügen angucken! Man merkt das gravie-
render Fachkräftemangel an allen Ecken und En-
den vor allem schmerzhaft spürbar in den Minis-
terin in Buntdeutschland vorherrscht. Echte Fach-
kräfte sucht man hier vom Bundeskanzler und Bun-
despräsident abwärts, vergebens! Dieser eklatante
Mangel an echten Fachkräften wurde bei der Besetz-
ung der Ministerposten deutlich, wo man Innenminis-
ter-, Justizminister- , Wirtschaftsminister-, Verteidig-
ungsminister- und Außenminister-Posten, sowie die
Posten des Bundeskanzlers, des Bundespräsidenten
sowie die der Alterspräsidenten des Bundestages mit
dafür vollkommen ungeeignetem Personal besetzen
musste.
Oft genug wird fehlendes Fachwissen einfach durch
Lügen ersetzt. Dies fällt in Buntdeutschland um so
weniger auf, weil für den Großteil der Politiker das
Belügen des eigenen Volkes ohnehin das Höchstmaß
dessen darstellt, was sie unter „Demokratie“ verste-
hen. So muss momentan eine Lüge die andere stüt-
zen. Das hat bislang immer funktioniert, weil es tat-
sächlich in keinem anderen Land so viele einfältige
Gutmenschen gibt, die das selbstständige Denken
und damit jegliches Hinterfragen aufgegeben haben.
Nun aber, wo der Krieg in der Ukraine, in den sich
die Fachkräfte aus der Bunten Regierung als willige
Handlanger mit hineinziehen lassen haben, funktio-
niert es immer weniger, weil in der Krise eben echtes
Fachwissen bedarf!
Immer öfter brechen die auf Lügen errichteten Demo-
kratie-Fassaden in sich zusammen. Vor allem der den
Wirtschaftsminister schauspielernde Robert Habeck,
kann sich kaum noch von einer Lüge zu nächsten ret-
ten. Erst verkündet er wegen des Krieges und auch
der Menschenrechtsverletzungen, kein Öl und Gas
mehr aus Russland kaufen zu wollen. Stattdessen
will er Öl und Gas aus Saudi Arabien, dass selbst im
Jemen einen Krieg führt und wo Menschenrechte
nichts gelten, und aus Katar, wo man es auch mit
den Menschenrechten nicht so genau nimmt kau-
fen. Dann log Habeck genügend Vorräte an Öl und
Gas zu haben. Als es noch brenzliger wird, log er
sich damit heraus, dass der Deal mit Katar stehe,
obwohl man in Katar nichts davon wissen wollte.
Man darf hier schon auf die nächste Lüge von ihm
gespannt sein. Immerhin ist Robert Habeck dazu
verdammt seine eigene Klima – und Umweltschutz-
sekte belügen und betrügen zu müssen, etwa mit
dem Einkaufen von durch Fracking gewonnenes
Erdöl und Flüssiggas aus den USA. Was jeden der
noch nachdenkt deutlich aufzeigt wie vorgeschoben
Umwelt – und Klimaschutz bei den Grünen ist, eben
einzig Mittel zum Zweck den deutschen Steuerzahler
immer mehr zu schröpfen, damit der eben “ ein paar
weniger glückliche Jahre“ ( der Gaukler ) erlebt. Als
hätte man unter links-rot-grün denn auch nur an-
satzweise eine „glückliche“ Zeit gehabt!
Zu den Regierungslügen gehört auch, dass keine der
„Fachkräfte“ aus der Führungsebene es zu erklären
vermag, wie man, wenn man die Energieversorgung
noch nicht einmal für die eigene Bevölkerung sicher-
stellen kann, man dann weitere 10 Millionen Flücht-
linge ( Baerbock ) aufnehmen will, die man dann zu-
sätzlich mit Energie versorgen muss.
Im Staatsfernsehen der Ersten Reihe wurde gerade
eine große Propagandashow abgezogen, nach der be-
reits in vielen Gebieten in Deutschland das Trinkwas-
ser knapp werde. Als besonders krasses Beispiel ward
hier Brandenburg angeführt. Aber war es nicht gerade
Brandenburg, dessen Regierung schon vor dem Krieg
in der Ukraine verkündet hatte, mehr Migranten auf-
nehmen zu wollen? Und mutet es da nicht recht selt-
sam an, dass die Bunte Regierung genau in den Re-
gionen, in denen das Trinkwasser knapp wird, wei-
tere Tausende von Migranten ansiedeln will?
Da stimmt doch etwas nicht! Und zur Zeit ist nichts,
was die Bunte Regierung verkündet, halbwegs stim-
mig.
Während die ukrainische Regierung unter Wolodymyr
Selenskyj von Deutschland verlangt auf russisches Erd-
öl und Gas komplett zu verzichten, hinterfragt niemand,
woher denn die Ukraine selbst ihr Öl und Gas bezieht.
Dabei kassiert die Ukraine auch weiterhin für russisches
Öl und Gas saftige Transitgebühren von seinen europä-
ischen „Freunden“ ab sowie vom Kriegsfeind Russland
und verdient so kräftig daran. Von 2019 bis 2024 soll
die Ukraine, laut bestehenden Verträge 7 Milliarden
Euro auf diese Weise abkassieren! Aber so ist es eben
im Krieg mit solchen „Freunden“; während Deutsch-
land sich dumm und dämlich für die Ukraine zahlt,
kassiert diese nur kräftig ab! Auch dies ist nur mög-
lich, weil es keine Fachkräfte in der Bunten Regier-
ung gibt! Diese befeuert lieber den Krieg noch wei-
ter, indem sie weitere Waffen an die Ukraine liefert.
Keine der Fachkräfte aus der Bunten Regierung sagt
dem deutschen Volk, trotz der propagierten „offenen
Gesellschaft“, wer finanziell für diese Waffenlieferun-
gen aufkommen wird. Mal ganz abgesehen, von dem
Bruch des Versprechens der Bunten Regierung keine
Waffen ins Kriegsgebiete zu liefern! Aber was bedeu-
tet denen, die uns täglich belügen schon ein weiteres
gebrochenes Versprechen!
Die Fachkräfte aus der Bunten Republik sind gerade
dabei Deutschland systematisch in die Verarmung
zu treiben, und dies nur, damit die USA weiter ihren
Stellvertreterkrieg in der Ukraine gegen Russland
führen kann! Der deutsche Bürger sollte endlich auf-
wachen und sich einmal fragen, was er denn von der
Ukraine hat. Letztere wird noch nicht einmal auf das
Abkassieren von Transitgebühren verzichten, wenn
längst kein russisches Gas oder Öl mehr geliefert
wird! Die Ukraine ist schon jetzt nur ein Fass ohne
Boden, in dass die Fachkräfte der Bunten Republik
bereits Milliarden deutscher Steuergelder versenkt
haben. Um es mit den Monty Pythons zu sagen: Ein
Penny für eine Hand voll Scheiße!