Nawalnys Schlüpfer: Es wird zunehmend schlüpfrig!

Der Fall Alexej Nawalny wird immer mehr zu inter –
nationalen Lachnummer, bei welcher die Eurokraten
auf die Vergesslichkeit der Menschen setzen.
Nunmehr war  das Gift  ,,Nowitschok„ in seiner
Unterhose! Wie der russische Geheimdienst bis in
die Unterhosen Nawalnys vordringen konnte, will
derselbe uns nicht verraten.
Aber wichtiger ist, dass, wenn denn nun das Gift in
seiner Unterhose gewesen, was ist mit den vielen
Wasserflaschen, die Nawalnys Mitarbeiter ,,sicher –
gestellt„ und in denen vier angeblich unabhängige
europäische Institute das Nervengift Nowitschok
nachgewiesen? War dies etwa alles nur gestellt?
Plötzlich wird in den westlichen Medien diese Selter –
flasche mit den angeblich unumstößlichen Beweis
nirgends mehr erwähnt! Immerhin verhängten die
Eurokraten doch auf Grund dieser ,,Beweise„ die
Sanktionen gegen Russland.
Während so die gesamte EU-Diplomatie im wahrs –
ten Sinne buchstäblich in die Hose geht und den
Eurokraten das Herz in die Hose gerutscht, wird
nunmehr Nawalnys Tigerstring alles entscheiden,
wobei schon jetzt immer mehr EU-Diplomaten in
seiner Bremsspur steckenbleiben!
Nun mit Nawalnys Schlüpfer wird die Sache zuneh –
mend schlüpfrig, und man kann sich des Verdachts
nicht erwehren, dass wir wieder einmal gewaltig
verarscht worden sind!

Mit Flugzeugmodell und Helmut Schmidt-Fotografie : Die Bundeswehr im rechten Verfolgungswahn

Nachdem es der deutschen Blumenkübel-Demokratie
nicht gelungen selbst dem dümmsten Linken und dem
einfältigstem Grünen, die zwei verhafteten Bundeswehr –
angehörige als ´´ gefährliches rechtes Terrornetzwerk „
zu verkaufen, so versucht man nun mit immer obskure –
ren Aktionen vom eigentlichen Problem anzulenken.
So soll nun mit dem Auffinden von Wehrmachtsfund –
stücken in den Kasernen die Zahl der Rechten künst –
lich erhöht werden und Gegenstände, welche zum Teil
seit über 50 Jahren in den Kasernen schlummern, sol –
len nunmehr plötzlich ´´ staatsgefährdend „ sein.
Dabei kann man einem der Verhafteten, bis auf den
Diebstahl von Munition und dem Erschleichen von
Asylhilfe und dem anderen, nichts als das Erfinden
von Ausreden zum Decken des Ersteren vorweisen.
Würden in der Heiko Maas-geschneiderten Justiz
alle Menschen gleich behandelt, hätte man für der –
lei Delikte Hunderttausende von Migranten längst
in Haft nehmen müssen !
Natürlich brachte die Ausbeute nicht viel und man
schaue sich nur einmal die betroffen dümmlichen
Gesichter roter, grüner und linker Politiker in den
Medien an, die da nun in einer Sache, die sie selbst
ja nicht betrifft, um so schonungsloser Aufklärung
fordern. Natürlich wittern diese Herren und Damen
in ihrer grenzenlosen Einfalt sogleich eine Intrige
dahinter, weil ja die Durchsuchungen angekündigt
und so vieles bei Seite geschafft worden sein kann.
Was, dass wissen diese Politiker ohnehin selbst nicht
zu sagen.
Höhepunkt dieser Kampagne dürfte wohl die Beschlag –
nahmung eines Modellflugzeugs sein, dass man in den
meisten EU-Staaten, – und dass sogar mit Hakenkreuz
drauf ! – , frei erwerben kann, wie auch viele andere
der ´´ anstössigen „ Sachen aus Wehrmachtszeiten,
sowie ein Foto von Helmut Schmidt in Wehrmachts –
uniform !
Augenscheinlich kennt der rechte Verfolgungswahn
in der Deutschen Blumenkübel-Demokratie sichtlich
keine Grenzen mehr. Was kommt als Nächstes ? Wer –
den etwa bald schon alle Deutschen verhaftet, welche
noch ein Foto vom Großvater in Wehrmachtsuniform
besitzen ?