Wahlbetrachtungen

Nach den Wahlen sind die Spitzenpolitiker der etablierten
Parteien stark am Heulen. Schließlich sind durch die Wahlen
ihre Pfründe stark in Gefahr und wenn man bedenkt, dass
die Wahlbeteiligung im Durchschnitt gerade mal bei 50 %
gelegen, besteht auch aller Anlaß dazu.
Ihre Fehler sehen die Verliererparteien natürlich nicht ein,
etwa eine Politik zu betreiben, die von einem Großteil des
Volkes abgelehnt wird. Statt dessen laufen sie wie gar ge –
prügelte Hund mit eingekniffener Rute herum und blicken
winselnd auf die AfD als habe diese denn den Knüppel ge –
schwungen. Wahrlich herrlich es jetzt in den Wahl-Bundes –
ländern mit anzusehen, wie da nun all diese Kläffer und
Wadenbeißer herum kläffen, um ihre reichlich geleerten
Futternäpfe argwöhnisch zu begutachten. Man faselt jetzt
davon die Wähler zurückholen zu wollen. Wie denn bloß,
etwa mit der unbeirrbaren Weiterführung einer gegen
das eigene Volk gerichteten Politik ? Mit weiteren Hass –
tiraden gegen die AfD ? Mit dem weiteren Verschließen
der Augen vor dem, was man mit seiner Flüchtlingspoli –
tik im Lande bereits angerichtet ? Mit der Forderung
nach offenen Grenzen und immer weiterer Aufnahme
von Flüchtlingen ?
Und nun werden es all diese Parteien den Bürger auch
noch öffentlich zeigen müssen, wie sehr sich all ihre
Wahlprogramme doch gleichen, wenn sie zur Wahrung
ihrer Pfründe nun wieder Koalitionen eingehen werden !

Advertisements