Amadeu Antonio-Stiftung : Latenter Deutschenhass ist Programm !

Die Amadeu Antonio-Stiftung ist bekanntlich ein wahres
Sammelbecken für latente unterschwellige Deutschenhasser.
In ihrer an Kindertagesstätten verteilten Broschüre ´´ Demo –
kratie ist (k)ein Kindergeburtstag „ fordert Anetta Kabane
zum Beispiel allen Ernstes Kollegen(innen ), welche in der
Fürsorge arbeiten, dazu anzuhalten, besonders auf Familien
zu achten, in denen ´´ die Kinder offensiv angehalten werden,
sich nur ´´ deutsch „ zu benehmen und bei ´´ undeutschem „
Verhalten mit einer Strafe zu rechnen haben „.
Ich versuche es mir an dieser Stelle gerade einmal vorzustellen,
wie lange sich wohl in den USA ein Justizminister halten würde,
welcher engstens mit einer Organisation zusammenarbeitet,
denen es verdächtig wäre, wenn kleine Kinder amerikanisch
aufwachsen !
In Deutschland arbeiten Regierung sowie das Justizministerium
dagegen eng mit der Amadeu Antonio-Stiftung zusammen und
unterstützen sowie alimentieren damit eine Organisation, der
schon eine deutsche Erziehung für deutsche Kinder verdächtig
erscheint ! Das zeichnet diese ´´ Volksvertreter „ im Bundestag
besonders aus.
Und dieselbe Vorsitzende dieser Stiftung, Anetta Kahane, erklärte
unlängst, daß ihr der Osten noch nicht schwarz genug ist ! Das er –
klärte dieselbe nämlich mit den Worten : ´´ Im Osten gibt es ge –
messen an der Bevölkerung noch immer zu wenig Menschen, die
sichtbar Minderheiten angehören, die zum Beispiel schwarz sind `
und forderte sodann quasi ein Auslöschungsprogramm für den
weißen Deutschen : ´´ Wenn ich mir etwas wünschen dürfte,
würde ich sagen: Es ist Zeit für die zweite Wende und einen
neuen Aufbau Ost, infrastrukturell, emotional, kulturell „.
Auch das ehemalige Piratenartei-Mitglied Julia Schramm, sitzt
in der Amadeu-Antonio-Stiftung. Und ausgerechnet dieses
Mitglied jener Stiftung, welche sich vorgeblich für Menschen –
rechte und den Kampf gegen Rassismus stark macht, twittert
gerne einmal solche Sätze, wie ´´ Sauerkraut, Kartoffelbrei –
Bomber Harris Feuer frei ! “ oder ´´ Da hatten die Alliierten
schon recht. Nach dem Holocaust ist Deutschland mit gutem
Gewissen abzuschaffen “ und auch ´´ Die AfD wird vor allem
von Männer gewählt. Vielleicht ist das Männerwahlrecht doch
noch einmal zu überdenken “.
Ein weiteres Mitglied der Stiftung ist der Professor für Soziali –
sation und Konfliktforschung, Andras Zick. Der hat große Angst
vor der Wahrheit, denn der verkündete ´´ Wer merkt, dass sie
oder er die wahre Wahrheit endlich sagen kann, wird Hasstaten
als legitim empfinden und sie direkt vollziehen oder billigen „.
Und um der Stiftung diese Angst vor unbequemen Wahrheiten
zu nehmen, hat Justizminister Heiko Maas genau diese damit
beauftragt, die sozialen Netzwerke nach ´´ Hasspostings „ oder
sollte man besser sagen, nach unbequemen Wahrheiten zu durch –
suchen. Vor denen nämlich hat Andreas Zick große Angst, was er
so umschreibt : ´´ Erfolgreichem Populismus gelingt es, Menschen
in den Kampf um die Toleranz zu ziehen und die Norm des Sagbaren
zu verändern. Zugleich schafft er es, negative Bilder über Europa,
die Kritik an Politik, Eliten und Medien und die hilflose Diskussion
über Krisen in einen Konflikt um Wahrheit und Geschichte zu ziehen „.
Sichtlich scheut man in der Amadeu Antonio-Stiftung nichts mehr
als eben diesen Konflikt um Wahrheit und Geschichte.

Das paßt dazu :
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/enthuellt-amadeu-antonio-stiftung-ist-tarnorganisation-des-verfassungsschutzes-.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.