Merkel, Marcon & Eurokraten in Brüssel : Kaum Erfolge gegen Flüchtlingsströme – Dagegen über 80 % aller Erfolge durch rechte Regierungen

Nachdem die Sozialisten in Spanien allen
EU-Staaten die ernsthaft die Flüchtlings –
ströme nach Europa bekämpfen, in den
Rücken gefallen, kassieren sie nun den
Lohn für ihren Dolchstoß : Die Zahl der
nach Spanien kommenden Flüchtlinge
hat sich um 166 Prozent erhöht!
Der Asylantenlobby Beihilfe zu leisten,
zahlt sich eben nicht aus ! Das sollten
sich Merkel, Marcon und der Rest der
Eurokraten in Brüssel gut ansehen, die
bislang in Sachen Flüchtlinge zu allem
bereit und zu nichts zu gebrauchen wa –
ren!
Zwar schreiben sich Merkel, Marcon
und die Eurokraten gerne Erfolge im
Bekämpfen der Flüchtlingsströme zu,
haben aber selbst Null Anteil daran.
Traurige Tatsache ist, das einzig die
rechten Regierungen diese Erfolge
tatsächlich erzielt!
Orban machte die Balkanroute wirk –
sam dicht und die italienische Regier –
ung die Mittelmeerrote, mit dem Er –
folg, das nun 80 % weniger ankom –
mende Flüchtlinge verzeichnet. Da –
neben schloß Italien Verträge mit
der libyschen Küstenwache, mit dem
Erfolg, das diese nun schon 44 Prozent
der Flüchtlinge vor ihren Küsten ab –
fängt.
Mit dem Einhaltgebieten des unseligen
Treibens von NGO-Schiffen, hier auch
wieder durch Italien und die libysche
Küstenwache, ging die Tätigkeit der
Schleuser im Mittelmeer um 86,5
Prozent zurück!
Was haben nun Merkel, Marcon und
die Eurokraten in Brüssel dagegen er –
reicht ? Nichts ! Der mittlerweile 9
Milliarden Euro teure Türkei-Deal
beschert Europa nur die Abnahme
von weiteren Flüchtlingen aus der
Türkei, ist ansonsten wirkungslos.
Alleine Griechenland verzeichnete
11.000 Flüchtlinge aus der Türkei!
Die anderen Deals, etwa mit afrilan –
ischen Staaten, Millionen von Euro
in deren Grenzsicherung zu stecken
oder diesen Staaten quasi die Berufs –
ausbildung finanzieren zu wollen, ha –
ben ebenfalls nur Erfolge in einer ver –
nachlässigbaren Prozenthöhe!
Dem gegenüber steht, daß Merkel,
Marcon und die Eurokraten den an –
deren EU-Staaten fortwährend in
den Rücken gefallen, da wo Grenz –
sicherung in höchsten Maße erfor –
derlich, da forderten sie lautstark
offene Grenzen! Die EU-Staaten,
die wie Ungarn, in eine stabile
und vor allem funktionierende
Grenzsicherung investiert, ließ
man auf den Kosten sitzen. Und
zu allem noch sollten sämtliche
EU-Staaten regelrecht dazu er –
pressen Flüchtlinge aufzuneh –
men!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.