Warum diese völlig einseitigen Verbote?

Unter Ausnutzung der Corona-Krise fangen immer
mehr Städte wie Bremen, Frankfurt am Main und
Dresden damit an die Demonstrationen der Quer –
denker-Opposition zu verbieten.
Das wäre an sich nichts Unerwartetes, wenn es denn
nicht, so wie alles in der Bunten Republik, einseitig
und von heuchlerisch-verlogener Doppelmoral ge –
kennzeichnet wäre. Denn es werden einseitig nur
die Querdenker-Demonstrationen verboten über
ein generelles Demonstrationsverbot, das A) viel
demokratischer, und B) für Gleichberechtigung
gesorgt, gibt es in der Bunten Republik nicht, was
sodann auch eindeutig belegt, dass hier bewusst
die Corona-Maßnahmen sämtlich nur vorgescho –
ben sind!
In den dafür einschlägig bekannten Medien heißt
es denn auch, dass die angeblichen Ereignisse
bei der letzten Querdenker-Demo in Leipzig der
Auslöser seien. Dass das OVG Bautzen die Demo
erlaubt, habe für ,, Unmut in Politik und Gesell –
schaft gesorgt „, heißt es in der Presse. Wobei
man hier bewusst ,,Gesellschaft„ anstatt Volk
verwendet, sichtlich weil man hier diesbezüg –
lich keinerlei Mehrheiten hatte. Und wer dann
als ,,Gesellschaft„ übrig bleibt, dass kennen
wir aus den Begriffen der Lücken-Presse wie
,,Zivilgesellschaft„ sowie in Ermangelung an
Beteiligten ,,Stadtgesellschaft„. Übrig bleiben
die üblichen linken Dauerdemonstranten. Dies
dürfte auch der Grund sein, warum in Politik
und dieser Gesellschaft keinerlei Unmut da –
rüber aufkam, dass zuvor in Leipzig eben ge –
nau solch linke Demonstranten drei Tage lang
randalierten! Worin sich auch gleich wieder
die heuchlerisch-verlogene Doppelmoral der
Merkel-Regierung voll niederschlägt.
Besonders in Dresden tat die Politik alles um
ihre ,,Stadtgesellschaft„ zu schützen, denn
immerhin wählten Teile der Demonstranten
,,Anti-Antifa„ zu ihrem Motto. So galt es der
Politik einmal mehr dem linksextremen Kra –
wallmob ganz besonders zu schützen, denn
wenn der ausfällt ist Schluss mit der Zivil –
und Stadtgesellschaft, und man hat dann
tatsächlich nur noch dass aller letzte Volks –
sturmaufgebot der Omas gegen Rechts, die,
wie schon der Auftritt von Sven Liebich es
deutlich aufzeigt, sich kaum gegen einen
Einzelnen durchzusetzen vermögen.
Und nachdem unsere Demokratie im Bundes –
tag so kläglich daran scheiterte, dass eine ein –
zige nur mit einem Handy bewaffnete Frau die
wehrhaften Demokraten dazu brachte sich un –
ter mädchenhaften Gekreische in ihre Abgeord –
netenräume zu flüchten, will die Politik nunmehr
keinerlei Risiko mehr eingehen. Was etwa, wenn
die Querdenker tatsächlich einmal den offenen
Dialog oder gar das Streitgespräch, welches doch
der Bundespräsident immer wieder gefordert, mit
solchen Abgeordneten suchen? Besonders bei dem
Außenminister Heiko Maas wird da noch jener 1.
Mai in Zwickau in bester Erinnerung sein als er
vor dem gemeinen Volke Fersengeld geben musste
und sich in seine Limousine flüchtete!
Außerdem warnen seit Jahren linke Gewerksschafts –
blätter ihre Genossen ausdrücklich davor, sich ja
nicht auf so eine Diskussion mit einem Rechten
einzulassen, da deren ,,Argumente nur schwer zu
widerlegen seien„. Von daher muss unter allen
Umständen verhindert werden, dass genau solche
Politiker auf einen Querdenker stoßen und dann
womöglich Fragen zu Corona gestellt bekommen
auf die sie nicht im Vorfeld vorbereitet und so die
Antwort auf ihrem Notizzetteln ablesen können.
So ist es schon zu manch unangenehmen Einge –
ständnissen gekommen, die gar zum Sturz der
Regierung führen können.
Immerhin ist ja laut Presse-Meldungen die Mer –
kel-Regierung schon so schwer angeschlagen, dass
sieben Sachsen mit einem Luftgewehr um ein Haar
den politischen Umsturz herbei geführt hätten!
Aus derselben konkreten Gefahrenlage heraus,
hatte Innenminister Horst Seehofer schon 22.Mal
rechte Gruppierungen verbieten lassen, die im Netz
in einem Privatchat schon fast den politischen Um –
sturz durchgeführt. Die Merkel-Regierung steht so –
mit quasi mit dem Rücken zur Wand. Es herrscht
im Bundestag eine angespannte Lage wie im Polit –
büro der SED im Oktober 1989! Und nun fordern
Oppositionelle schon wieder echte Demokratie
und Durchsetzung des Volkswillen!
Was, wenn sich die letzten drei Polizisten vor dem
Bundestag zuvor noch Hitler-Bilder auf ihr Handy
zugeschickt? Nirgends ist der gemeine Demokrat
mehr vor seinem Volke sicher.
Und zu allem Schreck fallen die geschäftstüchtigen
Tierärzte, die man zum Vortäuschen der Corona –
Epidemie eingekauft, mehr durch die bekanntge –
wordenen Nebenwirkungen ihrer Maßnahmen
und Impfstoffe auf als durch saubere Arbeit! Es
war im Kanzleramt wohl keine so gute Idee, wie
immer, die als Berater anzustellen, mit denen
man Geschäfte macht. So sind jetzt im Bundestag
ausgerechnet die Experten, welche an Corona-Test
und Impfstoffen bestens mitverdienen. Aber bei
der unter Merkel vorherrschenden heuchlerisch –
verlogenen Doppelmoral kennt man solch Worte
wie Interessenkonflikt gar nicht, und hat sich so
in der Corona-Krise ganz wie bei der Migration
voll auf Lobbyisten verlassen!
So kam es wie es kommen musste und Parteilich –
keit und Vetternwirtschaft bestimmen die Politik.
Wie sonst kann es passieren, wo doch Sachsen der
,,Coronahotspot der Republik„ ist, sämtliche Ge –
gendemos erlaubt und nur einseitig die Querden –
ker-Demo deshalb verboten worden?
Das vermögen uns all die wehrhaften Demokraten
ebenso wenig zu erklären, wie den Umstand, dass
bei angeblich kurz vor der Überlastung stehenden
Intensiv-Klinken immer noch Corona-Intensivpa –
tienten aus dem Ausland, zuletzt wieder aus Frank –
reich, eingeflogen werden! Kein Wunder also, dass
bei immer mehr Bürgern der Verdacht aufkommt,
dass an dieser Corona-Epidemie irgend etwas nicht
stimmt. Und von daher tut die Merkel-Regierung,
anstatt offen aufzuklären, lieber alle Zusammen –
künfte jeglicher Opposition verbieten und noch
dazu mit V-Leuten des Verfassungsschutz unter –
wandern.
Die größte Furcht von Merkel &Co ist es, dass am
Ende niemand mehr ihren mit Milliarden über –
teuert eingekauften Corona-Impfstoff, dessen
Wirkung immer zweifelhafter wird und dessen
Nebenwirkungen niemand vorherzusehen vermag,
haben will.
Nicht umsonst denkt man bereits am Impfzwang,
um so noch die größte Pleite in der Geschichte der
Bunten Republik abzuwenden.
Hier schließt sich der Kreis zu den einseitigen Ver –
boten der Querdenker-Demonstrationen, die sicht –
lich mehr von nackter Angst der Regierenden als
von Corona-Maßnahmen geprägt sind!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.