Corona: 4 : 0 für Querdenker im Spiel gegen Wissenschaftler, Experten und Faktenchecker

Waren Querdenker die Ersten, die darauf hinwiesen,
dass Corona-Impfungen Nebenwirkungen bei den
Geimpften hervorriefen, logen eingekaufte Wissen-
schaftler und die „Faktenchecker“ der Medien, dass
es dafür keine Beweise gibt und es nur von Rechten
verbreitete Fake news wäre.
Bis erste Impfungen ausgesetzt wurden, eben wegen
den angeblich nicht vorhandenen Nebenwirkungen.
Natürlich hinterfragte damals niemand die selbster-
nannten „Faktenchecker“, woher diese denn ihre an-
gebliche Fakten beziehen und keine einzige Zeitung,
– schon, weil man ja selbst kräftig mitgelogen -, über-
führte sie der Lüge bzw. der Verbreitung von Fake
news.
Dasselbe Spiel wiederholte sich wieder als die Quer-
denker darauf hinwiesen, dass die Sterblichkeit un-
ter künstlich beatmeten Corona-Patienten sehr hoch
wäre. Wieder behaupteten all die selbsternannten
„Faktenchecker“ , dass es dafür keinelei „Belege“
geben würde. Bis eine AOK-Studie es dann belegte,
dass fast jeder zweite künstlich beatmete Patient
verstorben war. Woher aber hatten all diese „Fak-
tenchecker“ dann ihre anderslautenden „Fakten“?
Sie hatten keine und haben schlichtweg gelogen!
Auch wurden Querdenker als „Corvidioten“ ver-
ächtlich gemacht und als wirre Verschwörungs-
theoretiker bezeichnet, und zwar von den Medien,
die in der Corona-Krise selbst nur logen und Fake
news verbreiteten! Man vermengte einfach in be-
sagten Medien die wildesten im Netz kursierenden
Verschwörungstheorien, wie etwa die von den Ri –
tualmorden an Kindern aus deren Blut dann Ver-
jüngungspräperate hergestellt, und unterstellte
dann den Querdenkern all diesen Theorien anzu –
hängen. Das es sich dabei um eine gezielte Medien-
kampagne handelte, beweist alleine schon der
Umstand, dass nicht eine einzige der sich selbst
so nennenden „Qualitätsmedien“ auf die Kinder-
mordstory im Zusammenhang mit den Querden-
kern verzichtet, um diese in der Bevölkerung zu
diskretieren. Als der Lügenpresse dann die Fakten
endgültig ausgingen, griff sie zur in Deutschland
üblichen Nazikeule und fortan wurden sämtliche
Querdenkern zu „Rechten“ erklärt!
Auch hatten Querdenker von Anfang an darauf
hingewiesen, dass das Corona-Virus kein gewöhn –
liches Virus sei, sondern aus einem Labor stamme.
Wieder logen eingekaufte Wissenschaftler und die
Fake news-verbreitenden Medien, dass dies unmög-
lich sei und tischten uns die Story von der Fledder-
maus auf dem Tiermarkt von Wuhan auf! Nun aber
fällt selbst die WHO um und kommt immer mehr
zu der Überzeugung, dass das Virus aus einem La-
bor in China stamme! Woher also hatten dann all
die Wissenschaftler, welche dies abstritten ihre Be-
weise? Immerhin sind das noch heute dieselben
Wissenschaftler, welche ihre Regierungen zu Ex-
perten in Sachen Corona machte!
Auch wiesen die Querdenker von Anfang an darauf
hin, dass die Inzidenz-Werte kaum echte Aussage-
kraft darüber haben, wer wirklich an Corona er-
krankt. Langsam geht sogar die Bundesregierung
davon ab sich alleine auf diese Inzidenz-Werte zu
verlassen. Wahrscheinlich werden die einzig noch
deswegen beibehalten, damit man es nicht offen
eingestehen muss, dass die Querdenker ein wei-
teres Mal Recht gehabt haben!
Immerhin hatten die Querdenker ja auch wieder
richtig damit gelegen, was die Wirksamkeit der
Corona-Impfungen angeht. Das nun sogar schon
Geimpfte an Corona wiedererkranken, belegt es
nur noch mehr. Die Lügen-Presse beschränkt
sich darauf in klassischer Parteilichkeit einzig
die Wirksamkeit des russischen Impfstoffes
„Sputnik“ herabzusetzen.
Nimmt man alles zusammen, so lagen die an-
geblichen Verschwörungstheoretiker auf nahe-
zu allen Corona betreffenden Gebieten deutlich
besser im Ergebnis als Wissenschaftler, sowie
vermeintliche „Experten“ und „Faktenchecker“!
Und dabei ist garantiert noch lange nicht der
Endpunkt bei den Zutagefördern neuer Fakten
zum Corona-Virus, seiner Entstehung und den
Corona-Impfungen zu sein, sondern es ist nur
die Spitze des Eisbergs!

Corona – Einimpfungen der Regierung

Galt es zuvor in der Lücken-Presse noch als reine
Fake news und Verschwörungstheorien von Quer –
denker & Co, dass all die Impfstoffe gegen Corona
nicht wirksam seien bzw. erhebliche Nebenwirkun –
gen haben, so sind jetzt allmählich die Pharmakon –
zerne selbst zunehmend am Zurückrudern.
Während man den einen Impfstoff nicht mehr für
älterer Menschen und damit für Anfälligere als ge –
eignet ansieht, zeigen andere Impfstoffe nicht die
gewünschte Wirkung. Gerade stellte man deshalb
in Südafrika die Impfung mit dem Wirkstoff von
AstraZeneca ein. Vorerst gelingt es noch alles auf
die Mutation der Corona-Viren abzuwälzen. Aber
immer mehr verfestigt sich der Eindruck, dass die
eigentlichen Mutanten in den Regierungen sitzen.
Dieselben werden immer mehr zu den Corvidioten
zu denen sie ihre Oppositionellen erklärt.
Vergeblich hat man mit dem Hype immer höhere
Infektionsraten und Sterbezahlen versucht, in der
Bevölkerung eine möglichst hohe Impfbereitschaft
zu erzeugen. Gerade als es die Regierungen fast ge –
schafft, gingen ihnen die Impfdosen aus. Während
die EU nämlich die Entwicklung des Impfstoffes
bezahlt, deckten sich einzig die Nicht-EU-Staaten,
Großbritannien und Israel durch das Zahlen höhe –
rer Preise am Markt mit den EU-Impfstoffen reich –
lich ein. In der EU zeigten sich die Eurokraten ein –
mal mehr zu unfähig dazu! Somit ist jetzt damit zu
rechnen, dass die überteuert eingekauften Impfdo –
sen erst dann den Markt regelrecht überschwem –
men werden, wenn deren Wirkung mehr als nur in
Frage gestellt. Somit könnte man vermuten, dass
das Geschäft mit Corona und dessen Mutationen
noch über Jahre kräftig am Laufen gehalten wer –
den soll, am besten natürlich durch jährliche Impf –
ungen.
Von der angestrebten ,,Herdenimmunisierung„ ist
man mehr denn je entfernt!
Ausgerechnet von Russlands Impfstoff Sputnik hört
man weder etwas von Engpässe, noch von Wirkungs –
losigkeit oder gravierenden Nebenwirkungen, allen
Sanktionen der EU wegen Alexej Nawalnys Haft zum
Trotz.
Auch vom chinesischen Impfstoffen wird nichts auf –
fälliges berichtet!
Zu allem vermelden Staaten mit laschen Corona-
Maßnahmen weitaus geringere Infektionszahlen als
gerade die Staaten in denen ein strenger Lockdown
durchgezogen. Vergebens versucht man innerhalb
der EU mit verstärkten Test auf ähnliche Zahlen zu
verweisen. Hier ist von ,,Pandemiemüdigkeit„ die
Rede, da man immer mehr an Rückhalt in der Be –
völkerung verliert. Vergebens versuchen die Regier –
ungen mit verstärkter Zensur in den Sozialen Netz –
werken die Information über Corona auf die übliche
tendenziöse Berichterstattung der Staatsmedien zu –
rückzufahren. Womit sie sich denn erst recht des Ver –
dachts aussetzen, sie hätten etwas zu verbergen. In
Umfragen in Deutschland stehen nur noch 50 Pro –
zent der Befragten hinter der Merkel-Regierung.
Wäre die ,,Regierungsarbeit„ eine Aktie würde sie
wohl nur mittlerweile auf unterstem Ramschniveau
gehandelt. Die Auftritte von Peter Altmaier und Jens
Spahn sind die reinstes Gift für jeden Umfragewert!

AfD gelingt Jahrhundert-Coup

Große Aufregung, ja helles Entsetzen unter den
gleichgeschalteten Medien in Deutschland !
Denn während sich hierzulande Medien, Politik
und Staatsanwaltschaft damit abgemüht zu Frei –
tal sich aus ein paar Chinaböllern einen neuen
NSU zusammenzubasteln, ist nämlich ausgerech –
net der AfD ein großer Coup gelungen, welcher
unter den Medien einen so gewaltigen Schock aus –
löste, wie zuletzt der Start des ersten sowjetischen
Sputniks, 1959.
War es doch fünf AfD-Politikern, nahezu unbe –
merkt, gelungen, nach Syrien zu reisen. Syrien,
ein Land, das die meisten Zeilenstricher und
Medienhuren in Deutschland doch nur aus den
Berichten der ominösen Beobachtungsstelle für
Menschenrechte kennen ! Denn seit der deutsche
Journalist Billy Six für seine objektive Bericht –
erstattung in Syrien im Gefängnis gesessen, und
keine der Heulsusen aus dem Bundestag, die so
um Deniz Yücel geflennt, sich für ihn eingesetzt,
hatte es doch keinen objektiv-sachlichen Bericht
über dieses Land gegeben. Man berichtete nur
das, was der einsame Beobachter meinte von
London aus gesehen zu haben und ein paar
Videos von Männern, die den Islamisten so
im Kopf, wie die Vollbärte im Gesicht !
Die Flüchtlinge von dort, die kaum das sie
deutsche Papiere, dorthin auf Urlaub fuhren,
befragte man lieber nicht. Ebenso wenig, wie
deren Familienangehörige, die mitten im Bür –
gerkrieg, plötzlich ganz unbelästigt nachkom –
men können, und ohne auf sinkenden Booten
übers Mittelmeer, ausreisen können.
Nun aber sind gleich fünf AfD-Politiker vor
Ort ! Da muß doch bei den Mietschreiberlin –
gen die Alarmglocken nur so aufschrillen.
Denn was, wenn nun die AfD, fern aller Be –
obachtungsstellen und tendenziöser Berichte,
das sachlich schildert, was in Syrien tatsäch –
lich geschied ?
Dann wären die gesamten deutschen Medien
und ihre Berichterstattung bis auf die Knochen
blamiert, wie seit Sebnitz nicht mehr !
Noch kämpft man in deren Redaktionen tapfer
mit dem täglichen Negativbericht über Trump
und die AfD dagegen an, auch wenn gewiß, so
manch Mietschreiberling langsam Muffensau –
sen bekommt, sowie nicht mehr richtig schlafen
kann, aus Angst vor dem, was die AfD nun wohl
aus Syrien berichten werde.
In dieser Weise ist der AfD tatsächlich ein Jahrhun –
dert-Coup gelungen !

Und wieder einmal russische Trolle

Plötzlich scheint jeder Demokrat in den USA und
jeder Eurokrat innerhalb der EU, die Dreck am
Stecken haben, das Opfer ´´ russischer „ Hacker
oder Falschmeldungen geworden sein. Was kommt
als Nächstes ? Wird etwa Hillary Clinton behaupten,
das ihre durch Spendenskandale anrüchig gewordene
Foundation eigentlich vom russischen Geheimdienst
gegründet worden sei, um den Clintons zu schaden ?
In Europa hingegen können es die Eurokraten nicht
verknusen, dass immer mehr EU-Bürger sich lieber
beim TV-Sender Russia Today informieren oder den
russischen ´´ Sputnik „ lesen als die unsachlich, un –
objektiven und noch dazu extrem tendenziös berich –
tenden einheimischen Medien der EU-Länder noch
zu vertrauen.
Schon will der französische Präsidentschaftskandidat
und bekennende Eurokrat Emmanuel Macron, dessen
Abstieg vorprogrammiert, weil seine Partei den Fran –
zosen nichts zu bieten, dies auch solch einer russischen
Einmischung anlasten. Das macht es um vieles einfacher
über eigene Fehler und Unvermögen hinweg zugehen,
wenn man wieder den Teufel Putin mit Kreide an die
Wand malt !
Müssten dann aber nicht sämtliche russischen Trolle
hart daran arbeiten, Deutschland den Schlimmsten
aller Eurokraten, nämlich Martin Schulz, zu ersparen ?
Oder ist gar dessen Aufschwung in Umfragen das Werk
russischer Trolle ?